+
Die Mitarbeiter der Drogeriemarktkette Schlecker demonstrieren für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze.

Schlecker-Mitarbeiterinnen gehen auf die Straße

Frankfurt - Mehrere hundert Schlecker-Mitarbeiterinnen sind am Samstag zu einem Protestzug durch die Frankfurter Innenstadt zusammengekommen.

Mehrere hundert Schlecker-Mitarbeiterinnen haben am Samstag in Frankfurt für den Erhalt ihrer Arbeitsplätze demonstriert. Die Gewerkschaft Verdi sprach von 500 Teilnehmern, die Polizei zählte 300. In Hessen droht nach Verdi-Angaben bis zu 1200 Frauen die Entlassung, weil 186 von insgesamt 421 Läden der insolventen Drogeriemarktkette im Land geschlossen werden sollen.

Schlecker-Mitarbeiter kämpfen um ihr Recht

Schlecker-Mitarbeiter kämpfen um ihr Recht

Auf der Abschlusskundgebung an der Frankfurter Hauptwache forderten Redner von der Landesregierung, sie solle sich für die geplante Transfergesellschaft engagieren. “Da ist noch nichts passiert“, sagte ein Verdi-Sprecher.

Neben Betriebsrat und Gewerkschaftsvertretern beteiligten sich laut Verdi auch Politiker von SPD, Grünen und Linken an dem Protest. Viele Teilnehmerinnen waren mit Bussen aus Südhessen, dem Rhein-Main-Gebiet sowie aus Kassel und Korbach angereist. Die Frauen zogen unter anderem über die belebte Einkaufsstraße Zeil zur Hauptwache.

Bundesweit sollen etwa 2400 der derzeit noch rund 5400 Schlecker-Filialen dicht gemacht sowie 11 750 Arbeitsplätze gestrichen werden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stiftung Warentest untersucht 30 Lachsfilets und gibt Kunden allgemeinen Tipp
Wer frischen Fisch kaufen möchte, muss sich dafür nicht an die Theke stellen. Seit wenigen Jahren gibt es ihn auch abge­packt in Selbst­bedienungs­truhen von Discountern …
Stiftung Warentest untersucht 30 Lachsfilets und gibt Kunden allgemeinen Tipp
Lettlands Zentralbankchef mit Amtsausübungsverbot belegt
In der Korruptionsaffäre um Zentralbankchef Ilmars Rimsevics greift die Anti-Korruptionsbehörde durch und belegt ihn mit einem Amtsausübungsverbot. Doch bleibt weiter …
Lettlands Zentralbankchef mit Amtsausübungsverbot belegt
Umfrage: Deutsche zu Fahrverboten gespalten
Sollen deutsche Städte Fahrverbote für schmutzige Dieselwagen verhängen dürfen oder nicht? Kurz vor einem wichtigen Urteil ist die Bevölkerung in der Frage entzweit. …
Umfrage: Deutsche zu Fahrverboten gespalten
Einigung im Streit um VW-Haustarif
Langenhagen (dpa) - Im Streit um den Haustarif bei Volkswagen hat es in der Nacht zum Mittwoch eine Einigung gegeben. Zu den Details wurde allerdings zunächst nichts …
Einigung im Streit um VW-Haustarif

Kommentare