Schlichtung im Baugewerbe: Tarifkompromiss erreicht

- Berlin - Im Schlichtungsverfahren für die deutsche Bauwirtschaft ist nach nächtlichen Verhandlungen am Samstag ein neuer Kompromiss erreicht worden. Nach Angaben der IG Bauen-Agrar-Umwelt sieht der Schlichterspruch von Ex-Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement (SPD) im Vergleich zum ursprünglichen Tarifabschluss eine längere Laufzeit des Vertrages und eine Einkommenssteigerung für die rund 700 000 Beschäftigten in drei Stufen vor.

Vorgesehen ist demnach ein Einkommensplus zum 1. Juni im Volumen von 3,5 Prozent. Dabei entfallen 3,1 Prozent auf eine dauerhafte Anhebung, hinzu kommt eine auf zehn Monate befristete Anhebung um 0,4 Prozent. Darauf folgen zwei weitere Erhöhungen zum 1. April 2008 um 1,5 Prozent sowie nochmals um 1,6 Prozent zum 1. September 2008. Zuzüglich soll es jeweils eine Einmalzahlung von 0,5 Prozent geben. Der neue Vertrag soll bis zum 31. März 2009 laufen.

Die Schlichtung war erforderlich geworden, nachdem mehrere Landesverbände der Arbeitgeber den Ende März vereinbarten Tarifabschluss hatten platzen lassen. Dieser hatte ein Einkommensplus im Gesamtvolumen von 3,5 Prozent bei Laufzeit bis 31. März 2008 vorgesehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Kleine Ursache, große Wirkung - in den durchgetakteten Produktionssystemen der großen Autohersteller reicht schon ein fehlendes Bauteil, um die Bänder zu stoppen. Bei …
Fehlendes Bauteil stoppt Produktion in mehreren BMW-Werken
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Berlin/Essen (dpa) - Der wegen Anstifung zur Untreue angeklagte frühere Arcandor-Chef Thomas Middelhoff zieht seinen Antrag auf Haftverkürzung zurück. Das sagte seine …
Ex-Arcandor-Chef zieht Antrag auf Haftverkürzung zurück
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Mit Rekord-Investitionen steckt die Deutsche Bahn Milliarden in das Eisenbahnnetz. Doch ihre Konkurrenten murren. Sie wollen weniger Vollsperrungen. Und mehr Mitsprache.
Bahn-Baustellen sollen Fahrgäste seltener ausbremsen
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise
Berlin/München (dpa) - Kunden des größten deutschen Fernbus-Anbieters Flixbus müssen in diesem Jahr wohl nicht mit höheren Preisen für Tickets rechnen. Generell seien …
Flixbus: Wohl keine höheren Ticketpreise

Kommentare