+
Eine Schlichtungsstelle soll bei Ärger um Stromrechnungen vermitteln

Schlichtungsstelle hilft bei Stromrechnungs-Ärger

Berlin - Seit Dienstag können sich Verbraucher bei zu hohen Stromrechnungen und Problemen beim Anbieterwechsel an eine neue bundesweite Schlichtungsstelle wenden.

Diese soll ab sofort bei Streit zwischen Verbrauchern und Energieversorgern vermitteln, wenn beide nicht selbst eine Einigung erreichen können. Zu erreichen ist sie über das Internet (www.schlichtungsstelle-energie.de) und per Telefon unter 030-27572400.

Für Verbraucher ist das Angebot gratis. Sie soll dafür sorgen, dass es nicht mehr zu Gerichtsverfahren wegen Energiestreitigkeiten kommen muss, wie Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler (FDP) bei der Vorstellung der Schlichtungsstelle zusammen mit Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) betont hatte.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Endgültiges Aus für Küchenbauer Alno
Es sollte die letzte Chance für den Küchenbauer Alno sein. Monatelang versucht Verwalter Martin Hörmann, einen Käufer für das insolvente Unternehmen zu finden. Nun ist …
Endgültiges Aus für Küchenbauer Alno
Dax startet vor Ifo-Geschäftsklima knapp im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Vor der Veröffentlichung des Ifo-Geschäftsklimaindexes ist der Dax am Freitag minimal höher in den Handel gestartet. Der Leitindex legte in den …
Dax startet vor Ifo-Geschäftsklima knapp im Plus
Stillstand beim Dieselfonds für Kommunen
Im Schatten der schwierigen Regierungsbildung ist die Diesel-Krise etwas aus den Schlagzeilen gekommen. Doch für viele Städte hat das Thema große Bedeutung. Ziel ist es, …
Stillstand beim Dieselfonds für Kommunen
Australien vergibt Milliardenauftrag an Bremer Lürssen-Werft
Bei der Modernisierung seiner Kriegsmarine hat sich Australien jetzt für die Bremer Lürssen-Werft entschieden. Der Milliardenauftrag gilt für eine Flotte von …
Australien vergibt Milliardenauftrag an Bremer Lürssen-Werft

Kommentare