+
Stecken blieben am Freitag viele Lastwagen im Schnee.

Schnee führt zu Lieferengpässen bei Ford

Köln - Das schneebedingte Lkw-Fahrverbot im benachbarten Ausland hat bei Ford in Köln zu Produktionsausfällen geführt. Dem Autobauer gehen im Moment wegen fehlenden Nachschubs verschiedene Teile aus.

Notwendige Teile wie Instrumententafeln, Sitze und Heizungen hätten nicht geliefert werden können, sagte Ford-Sprecher Bernd Meier am Freitag. “Deshalb konnten mehrere hundert Autos in der vergangenen Nacht nicht gebaut werden. Die Bänder standen still.“ Insgesamt seien etwa 40 Lkw-Ladungen betroffen, die nun nach und nach eintrudelten. “Mit Beginn der Spätschicht wird voraussichtlich alles wieder ganz normal laufen.“

Im Kölner Ford-Werk werden die Kleinwagen Fiesta und Fusion gebaut. Auch beim Werk in Saarlouis kam es zu erheblichen Verzögerungen bei den Lieferungen, allerdings musste die Produktion dort nicht unterbrochen werden. Die Behörden hatten wegen des Schnees Fahrverbote für Lastwagen über 7,5 Tonnen in Luxemburg, Belgien und Teilen Frankreichs ausgesprochen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Agrarmesse Grüne Woche für Besucher geöffnet
Berlin (dpa) - Die Agrar- und Ernährungsmesse Grüne Woche in Berlin hat am Freitag für Besucher geöffnet. Bis 29. Januar präsentieren sich in den Hallen unter dem …
Agrarmesse Grüne Woche für Besucher geöffnet
Chinesischer Investor garantiert nochmals Kuka-Jobs
Augsburg (dpa) - Nach der Übernahme des Roboterbauers Kuka haben die chinesischen Investoren erneut die rund 3500 Jobs am Kuka-Sitz in Augsburg garantiert.
Chinesischer Investor garantiert nochmals Kuka-Jobs
IBM mit weiterem Umsatzrückgang
Beim Computer-Dino IBM geht der Wandel vom klassischen IT-Anbieter zum modernen Cloud-Dienstleister nur schleppend voran. Die Geschäftsbereiche, auf die der Konzern in …
IBM mit weiterem Umsatzrückgang
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten
Berlin - Der Elektronikhändler Media Markt will seinen Kunden Geräte vermieten statt verkaufen. Ausleihen können soll man die beliebtesten Produkte.
Media Markt testet Vermietung von Elektrogeräten

Kommentare