Ehemaliger LfA-Chef

Schneider wird Aufsichtsratsvorstand der BayernLB

München - Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der LfA Förderbank, Michael Schneider, soll nach Informationen des Münchner Merkur neuer Aufsichtsratschef der Bayerischen Landesbank werden.

Ein Sprecher des bayerischen Finanzministeriums bestätigte auf Anfrage, dass Minister Markus Söder (CSU) Schneider vorschlagen werde.

Mit der Reform des Landesbankgesetzes soll die BayernLB ab Juli 2013 erstmals einen Aufsichtsrat, statt des bisherigen Verwaltungsrats bekommen. Die Politik soll so weniger Einfluss haben. Bislang gehören dem Verwaltungsrat drei Minister an. Michael Schneider war bis Ende 2011 Chef der LfA. Seinen Stellvertreter als Vorsitzender im BayernLB-Aufsichtsrat sollen die bayerischen Sparkassen bestimmen, denen knapp 25 Prozent der Bank gehören.

Philipp Vetter

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat eine turbulente Handelswoche leicht im Minus beendet. Nachdem der klare Ausgang der französischen Parlamentswahl und die Rekordjagd an …
Gewinnmitnahmen sorgen für leichtes Minus im Dax
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Bickenbach/Karlsruhe (dpa) - Der Dauerstreit um die Rechte an der Bio-Marke Alnatura ist beigelegt. Der Gründer der Drogeriekette dm, Götz Werner, hat eine entsprechende …
Streit um Alnatura-Markenrechte beigelegt
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Wie kommt mehr Frachtverkehr von den überlasteten Autobahnen auf die umweltfreundlicheren Bahnschienen? Der Bund gibt nun einen finanziellen Impuls.
Niedrigere Schienen-Maut soll Güterzüge voranbringen
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder
Vor zehn Jahren wurde das Elterngeld eingeführt. Seitdem scheint es vor allem für Mütter attraktiver geworden zu sein, in Elternzeit zu gehen. Arbeitgeber und …
Studie: Mütter arbeiten nach Elternzeit schneller wieder

Kommentare