Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Schönes-Wochenende-Ticket wird bis Dezember nicht teurer

- Berlin - Das beliebte "Schönes-Wochenende-Ticket" der Deutschen Bahn wird vorerst nicht teurer. Bis Dezember werde es trotz der Genehmigung eines höheren Preises unverändert für 28 Euro angeboten, sagte ein Bahn-Sprecher und bestätigte einen Bericht des Bielefelder "Westfalen-Blatts". Die Länder hatten der Bahn gestattet, das Ticket am Schalter und im Reisebüro für 30 Euro zu verkaufen. Im Internet und am Automaten sollte es bei 28 Euro bleiben. Wegen des nötigen technischen Vorlaufs war die Anhebung zuvor bereits bis August aufgeschoben worden.

<P>Mit dem "Schönes-Wochenende-Ticket" können fünf Fahrgäste samstags und sonntags gemeinsam zum Pauschalpreis quer durch Deutschland fahren - allerdings nicht in allen Zügen.</P><P>Mit Verkehrsverbünden verhandelt die Bahn unterdessen bundesweit über die Einführung eines Bahncard-Rabatts von einheitlich 25 Prozent. Angestrebt seien solche Regelungen nach der Umstellung des Preissystems zum 1. August für beide dann geltende Bahncards mit 25 Prozent oder 50 Prozent Rabatt. In einigen Regionen wie dem Großraum Berlin gibt es bereits Regelungen für einen Bahncard-Rabatt auch innerhalb von Verbünden. Auf Regionalstrecken mit Tarif der Bahn gelte unabhängig davon der jeweils mit der Bahncard verbundene Rabatt von 25 oder 50 Prozent, sagte der Sprecher.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht
Frankfurt/Main (dpa) - Auch knapp 16 Jahre nach der Einführung des Euro-Bargeldes sind immer noch D-Mark-Scheine und Münzen im Milliardenwert im Umlauf.
Mark und Pfennig im Milliardenwert noch nicht umgetauscht
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Apple hat den Kauf der Musikerkennungs-App Shazam bestätigt. Der Preis könnte laut Medieninformationen über 400 Millionen Dollar gewesen sein. 
Apple kauft Musikerkennungs-App Shazam
Dax zum Handelsstart kaum bewegt
Frankfurt/Main (dpa) - Nur wenig verändert hat sich der deutsche Aktienmarkt zur Eröffnung präsentiert. Der Dax stieg in den ersten Handelsminuten um 0,01 Prozent auf 13 …
Dax zum Handelsstart kaum bewegt
Tarifverdienste steigen auch 2017 schneller als Preise
Gut drei Viertel der deutschen Arbeitnehmer werden nach Tarif bezahlt. Im laufenden Jahr fahren sie damit ganz gut, denn ihre Gehälter gleichen die Preissteigerung mehr …
Tarifverdienste steigen auch 2017 schneller als Preise

Kommentare