+
Produkte des Schokoladenproduzenten Barry Callebaut liegen in einer Auslage in Zürich. Foto: Steffen Schmidt

Appetit auf Schokolade

Schokohersteller Barry Callebaut verdient deutlich mehr

Edelpralinen und Nikoläuse: Hochsaison für Schoko-Firmen. Auch anderswo wächst der Appetit auf das bezahlbare Luxusprodukt. Anlageberater wittern gute Geschäfte.

Zürich (dpa) - Der weltgrößte Kakao- und Schokoladenhersteller Barry Callebaut ist im vergangenen Geschäftsjahr vor allem in Asien stark gewachsen. Aber auch in Europa liefen die Geschäfte gut und besser als die der meisten Konkurrenten.

Zudem profitierte der Schweizer Konzern von stark fallenden Einkaufspreisen für Kakao und Zucker. Dies sorgte für einen kräftigen Anstieg des Gewinns, wie das Unternehmen am Mittwoch in Zürich mitteilte.

Unter dem Strich verdiente Barry Callebaut in den zwölf Monaten bis Ende September mit 303 Millionen Franken (261 Mio Euro) rund 38 Prozent mehr als vor einem Jahr. Der Umsatz legte um zwei Prozent auf 6,8 Milliarden Franken zu. Die Aktionäre sollen mit einer um fast ein Drittel auf 20 Franken erhöhten Dividende direkt an dem Gewinnsprung beteiligt werden.

Barry Callebaut ist mit seinen rund 11 000 Mitarbeitern nach eigenen Angaben der führende Hersteller von Kakao- und Schokoladenprodukten. Der Konzern sei mit seinen 60 Fabriken an einem Viertel der gesamten Kakao- und Schokoproduktion weltweit beteiligt.

Der Großteil des Geschäfts besteht dabei aus der Zulieferung an Großkunden wie Nahrungsmittelhersteller oder Hotelketten. Es gibt aber auch eigene Marken wie Bensdorp oder Van Houten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair sagt wegen neuer Streiks 190 Flüge am Freitag ab
Wegen Streiks in mehreren europäischen Ländern fallen bei Ryanair schon wieder Flüge aus. Möglicherweise beteiligen sich auch deutsche Flugbegleiter.
Ryanair sagt wegen neuer Streiks 190 Flüge am Freitag ab
Michael Kors kauft Mailänder Modehaus Versace
Knallige Stoffe, barocke Goldelemente und Leoparden-Muster: Mit seinem extravaganten Design zählt Versace zu den schillerndsten Modemarken weltweit. Jetzt wechselt das …
Michael Kors kauft Mailänder Modehaus Versace
Regierung will Extrakosten für Diesel-Besitzer abwenden
Noch wenige Tage - dann soll Klarheit herrschen, wie Politik und Autobranche im Kampf gegen zu schmutzige Luft durch Diesel-Abgase nachlegen wollen. Sollen womöglich …
Regierung will Extrakosten für Diesel-Besitzer abwenden
Windkraft weltweit auf Wachstumskurs - Nord-Minister warnen
Windkraftwerke gelten als zukunftsträchtige Stromquellen und haben international ein hohes Wachstumspotenzial. In Deutschland dagegen gerät die Entwicklung durch …
Windkraft weltweit auf Wachstumskurs - Nord-Minister warnen

Kommentare