Scholz: Erwerbslosenzahlen eine "kleine Sensation"

Potsdam - Bundesarbeitsminister Olaf Scholz hat die neuen Arbeitslosenzahlen als “kleine Sensation“ gewertet.

Verglichen mit der schwierigen wirtschaftlichen Lage seien die Daten für Juli bemerkenswert, sagte der SPD -Politiker am Donnerstag am Rande einer SPD -Klausur in Potsdam . “Es ist gut, dass Deutschland ein Sozialstaat ist. Deshalb ist die Arbeitslosigkeit immer noch geringer als in vielen anderen Ländern.“

Die stabile Lage am Arbeitsmarkt sei nur deshalb möglich, weil die Regierung eine sehr aktive Arbeitsmarktpolitik betreibe und die Kurzarbeit fördere. Ohne diese Maßnahmen wären hunderttausende Menschen zusätzlich arbeitslos, sagte Scholz.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Deutlich besser ausgefallen als angenommen ist das Wirtschaftswachstum der Vereinigten Staaten unter Führung Trumps. Dennoch hat sie an Schwung verloren.
Trotz unerwartet starken Jahresstarts: US-Wirtschaft schwächelt
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Freitag mit leichten Verlusten ins Wochenende verabschiedet. Gute Wachstumszahlen aus der US-Wirtschaft halfen ihm, sein Minus …
Dax geht etwas schwächer ins Wochenende
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Vanille ist die Lieblings-Eissorte der Deutschen. Bald könnten den Eisjüngern aber schmerzhafte Veränderungen ins Haus stehen.
„Vanille-Krise“: Schreck für Eisfreunde
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA
Auf dem G7-Gipfel kritisierte Donald Trump scharf den deutschen Handelsüberschuss gegenüber der USA. Jetzt reagiert das Institut der deutschen Wirtschaft Köln mit einer …
Wirtschaftsforscher verteidigen deutschen Handelsüberschuss gegenüber USA

Kommentare