Schon wieder: Toyota ruft 11.500 Autos zurück

Tokio - Der von einer Pannenserie geplagte japanische Autohersteller Toyota will weltweit weitere 11 500 Lexus-Modelle wegen Problemen mit der Lenkung zurückrufen.

Lesen Sie auch:

Rückrufaktion: Toyota zahlt Rekordstrafe

Das teilte Toyota am Mittwoch mit. Nach japanischen Medienberichten handelt es sich um die Modelle LS460, LS460L sowie die Hybrid-Modelle LS600h und LS600hL. Dem japanischen Transportministerium lägen bereits 12 Fälle vor, bei denen es zu Problemen mit dem Lenksystem in diesen Modellen gekommen sei, berichtete die Zeitung “Yomiuri“.

Zurück gerufen werden sollen etwa 4500 Fahrzeuge in Japan sowie 7000 weitere in anderen Ländern, teilet der Autobauer mit. Toyota hatte in den vergangenen Monaten mehr als acht Millionen Autos in die Werkstätten beordern müssen, um Probleme mit klemmenden Gaspedalen und rutschenden Fußmatten beseitigen zu lassen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
New York (dpa) - Zehntausende Dokumente mit sensiblen Daten großer Autohersteller sind laut einem Zeitungsbericht vorübergehend öffentlich im Internet aufgetaucht.
Bericht: Datenleck bei Autobauern - auch VW betroffen
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Die sogenannte Umweltprämie - ein Zuschuss für Kunden beim Kauf eines sauberen Autos - sollte ein Mittel sein, um den Anteil älterer und schmutziger Dieselwagen auf den …
Über 200.000 Autokäufer nutzen Umweltprämie
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
Es gebe keinen Zweifel, "dass mir sehr viel an der Bahn liegt", sagt Verkehrsminister Scheuer. Er wolle mithelfen, dass mehr Menschen und Güter auf der Schiene befördert …
Minister will Bahn bei Verkehrssteigerung unterstützen
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel
Wegen des Zollstreits dürfte die Zukunft des globalen Handels im Mittelpunkt der G20-Konferenz stehen. Der Gastgeber steckt gerade selbst in der Klemme und muss um …
G20-Finanzminister beraten über Arbeit und Handel

Kommentare