+
Kristina Schröder will das Versprechen der Bundesregierung einhalten.

Familienministerin "enttäuscht"

Schröder: Endspurt bei Kita-Ausbau

Berlin - Das Versprechen der Bundesregierung, dass alle Eltern für ihre Kinder einen Kita-Platz bekommen, wird gehalten. Das sagte Familienministerin Kristina Schröder. Sie ruft zum Endspurt.

Familienministerin Kristina Schröder hat die Kommunen zu einem energischen Endspurt beim Kita-Ausbau aufgerufen. In den Landkreisen fast aller Bundesländer stünden bis zum 1. August 95 Prozent der benötigten Plätze zu Verfügung, um den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz für unter Dreijährige zu erfüllen, sagte die CDU-Politikerin am Donnerstag bei einem Kongress in Berlin.

Schröder von Städten "enttäuscht"

Enttäuschend sei, dass eine Reihe von Städten den Ausbau zu spät in Angriff genommen habe. Die Dynamik sei mancherorts immer noch nicht hoch genug, kritisierte Schröder. Der Bund werde alles tun, um Städte und Gemeinden über die Abmachungen hinaus auf den letzten Metern zu unterstützen. Dazu gehörten etwa Hilfen bei der Finanzierung des Eigenanteils oder bei fehlenden Fachkräften.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Noch sind die Millionen nicht zusammen, die Tausenden Air-Berlin-Mitarbeitern etwas Luft verschaffen könnten bei der Jobsuche. Die Sorge hat der Vorstandschef persönlich …
Aufbau von Air-Berlin-Transfergesellschaft zieht sich hin
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt sind zur Wochenmitte wieder in Rekordlaune gewesen. Sowohl der Leitindex Dax als auch der MDax erreichten am …
Wall Street treibt Dax und MDax auf Rekordhoch
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Der US-Milliardär George Soros spendet regelmäßig immense Summen für wohltätige Zwecke. Nun soll der Hedgefonds-Guru den Riesenbetrag von 18 Milliarden Dollar gestiftet …
Soros überträgt 18 Milliarden Dollar an seine Stiftung
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht
Ritter Sport und Dextro Energy haben in einem Markenrechtsstreit vor dem Bundesgerichtshof (BGH) einen Sieg errungen.
Markenstreit: BGH gibt Ritter Sport und Dextro Energy Recht

Kommentare