+
Bei der GM-Tochter Opel läuft der Absatz dank Abwrackprämie wieder besser.

Schrottprämie beflügelt Opel - Kurzarbeit abgesagt

Rüsselsheim - Die Abwrackprämie bringt die Produktion bei Opel in Schwung. Im März werde es keine Kurzarbeit im thüringischen Werk in Eisenach geben, sagte Opel-Sprecher Frank Klaas.

Lesen Sie auch:

BMW: Kurzarbeit in Münchner Stammwerk

Siemens weitet Kurzarbeit

In Deutschland gebe es einen Silberstreif am Horizont, allerdings sei die Lage in anderen europäischen Ländern nach wie vor kritisch, vor allem in Spanien. GM-Europa-Vizechef Alain Visser sagte dem "Handelsblatt", die staatliche Abwrackprämie von 2500 Euro habe die Nachfrage vor allem nach Kleinwagen deutlich belebt.

Im Januar seien die Auftragseingänge von Privatkunden bei Opel um die Hälfte gestiegen, die Nachfrage nach dem Agila habe sich sogar verdoppelt, die Bestellungen für den in Eisenach produzierten Kleinwagen Corsa hätten um 70 Prozent zulegt, die für den Astra um 30 Prozent. Einen tiefgreifenden Umschwung auf dem deutschen Markt sieht Visser allerdings auch im Februar noch nicht.

pda

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
San Diego - Smartphones brauchen eine Funkverbindung. Im Geschäft mit Chips dafür ist der US-Konzern Qualcomm besonders stark. Zuletzt geriet er zunehmend ins Visier von …
Apple verklagt Chip-Zulieferer Qualcomm
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Davos/Kuala Lumpur (dpa) - Die malaysische Billigfluglinie Air Asia will im Sommer ihre Flüge nach Europa wieder aufnehmen. Zunächst sei eine Strecke von der …
Air Asia treibt Pläne für Europa-Verbindungen voran
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
Washington - Tiefschwarze Szenarien machen die Runde: Die neue US-Regierung könnte die Welt in einen „Handelskrieg“ stürzen. Es gibt viele Fragen und vorerst nur einige …
Stürzt Trump die Welt in einen „Handelskrieg“?
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"

Kommentare