Schuldenkrise in Europa belastet japanische Börse

Tokio - Die Japaner fürchten, dass die Schuldenkrise in Griechenland auf andere europäische Länder übergreift. Die Angst um den Zustand des Euro hinterlässt Spuren auf  ihrem eigenen Aktienmarkt.

Die Aktienbörse in Tokio hat am Donnerstag nach drei Feiertagen deutliche Einbußen verzeichnet. Händler nannten als Gründe die Sorgen über die Schuldenkrise in Europa sowie die rasante Festigung des Yen vor allem zum Euro.

Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte einen Verlust von 361,71 Punkten oder 3,27 Prozent und ging bei 10 695,69 Punkten aus dem Handel. Der breit gefasste Topix gab um 30,32 Punkte oder 3,07 Prozent auf 956,72 Zähler nach. Der Dollar notierte zum Yen am Nachmittag leichter bei 93,84-87 Yen nach 94,16-19 Yen am späten Freitag.

Der Euro notierte zum Yen deutlich schwächer mit 120,42-45 Yen nach 125,17-20 Yen am Freitagabend. Zum Dollar lag er bei 1,2831-34 Dollar nach 1,3293-96 Dollar am späten Freitag. Japans Aktien- und Devisenmärkte waren von Montag bis Mittwoch wegen nationaler Feiertage (“Goldene Woche“) geschlossen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei SAP stehen Profitabilität und Cloud-Wachstum im Fokus
Lange wurde SAP für schwindende Profitabilität kritisiert, dann überraschte der Softwarekonzern mit einem unerwartet starken Anstieg. Nun legen die Walldorfer die …
Bei SAP stehen Profitabilität und Cloud-Wachstum im Fokus
Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen
Bei Ryanair spitzt sich der Konflikt mit dem fliegenden Personal zu. Jetzt streiken die Flugbegleiter. 
Streik in der Kabine: Ryanair streicht nächste Woche 600 Flüge - viele Ferienziele betroffen
Ryanair sagt für kommende Woche 600 Flüge ab
Bei Ryanair spitzt sich der Konflikt mit dem fliegenden Personal zu. Nach den irischen Piloten streiken nun die Flugbegleiter in mehreren europäischen Ländern. Die …
Ryanair sagt für kommende Woche 600 Flüge ab
Deutscher Aktienmarkt bleibt im Aufwind
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben auch zur Wochenmitte ihren Optimismus beibehalten. Der Leitindex Dax baute die Gewinne vom Vortag aus …
Deutscher Aktienmarkt bleibt im Aufwind

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.