Im Alter von 88 Jahren

Pionier der Outdoor-Branche gestorben: Schöffel trauert um seinen „Wanderpapst“

Er galt als Pionier der Outdoor-Branche. Nun ist Hubert Schöffel im Alter von 88 Jahren verstorben, wie das Unternehmen mitteilte.

Augsburg - Das Schwabmünchner Unternehmen Schöffel vermeldete den Tod seines langjährigen Firmenchefs am Freitag. Hubert Schöffel sei im Alter von 88 Jahren friedlich im Kreise seiner Familie eingeschlafen, berichtet die Augsburger Allgemeine.

Schöffel machte aus dem 1804 gegründeten Textil-Hersteller eines der renommiertesten Sportmode-Unternehmen in der Bundesrepublik. Von Ende der 1950er-Jahre bis Anfang der 1990er-Jahre leitete der „Wanderpapst“ die Geschicke des Schwabmünchner Betriebs.

mm/tz

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ gms / Schöffel

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

VW entlässt VW-Vorstand Heinz-Jakob Neußer
Nach dem Abgas-Skandal wurde der VW-Vorstand und ehemalige Entwicklungschef Heinz-Jakob Neußer beurlaubt. Nun soll ihm fristlos gekündigt werden.
VW entlässt VW-Vorstand Heinz-Jakob Neußer
Scholz würdigt Erfolg der Griechenland-Rettung
Es war eine Existenzkrise bis an den Rand der Staatspleite und des Rauswurfs aus der Eurozone: Acht Jahre hing Griechenland am Tropf internationaler Geldgeber. Und nun?
Scholz würdigt Erfolg der Griechenland-Rettung
Ernteausfälle wegen Dürre können auch Verbraucher treffen
Ein heißer und trockener Sommer liegt hinter den Landwirten in Norddeutschland. Die Ernte wird schlecht ausfallen. Das hat auch Folgen für die Verbraucher.
Ernteausfälle wegen Dürre können auch Verbraucher treffen
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil
Beim Autokauf sind Senioren konservativ. Sie informieren sich am liebsten beim Händler und dort beim selben Ansprechpartner. Dann geht es los - und zwar gerne im SUV …
Neuwagenkäufer über 60: männlich, markentreu, mobil

Kommentare