Schwacher Start der Kollektion und Verluste: Escada senkt Prognose

Aschheim - Nach einem sehr schwachen Start der neuen Kollektion und Verlusten im abgelaufenen Quartal hat Deutschlands größter Damenmodekonzern Escada seine Prognose für das laufende Geschäftsjahr gesenkt.

Erwartet werde nun 2006/07 (31.Oktober) ein Rückgang bei Umsatz und operativem Ergebnis, teilte die Escada AG am Donnerstag in Aschheim bei München mit. Bisher war der Konzern von Zuwächsen ausgegangen. Unter dem Strich rechnet Escada wegen der hohen Kosten für den Konzernumbau weiterhin mit einem Verlust von etwa 25 Millionen Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abschied für immer: Aldi Süd schmeißt einen Klassiker raus
Die Filialen von Aldi Süd sollen zukünftig moderner aussehen. Bei der Renovierung macht der Discounter auch vor Klassikern nicht halt. Einer fliegt deshalb raus.
Abschied für immer: Aldi Süd schmeißt einen Klassiker raus
Dax startet vorsichtig in die Woche
Frankfurt/Main (dpa) - Am deutschen Aktienmarkt sind die Anleger vorsichtig in die neue Handelswoche gestartet.
Dax startet vorsichtig in die Woche
Die meisten Erwachsenen leben von ihrer Arbeit
Wiesbaden (dpa) - In Deutschland steigt die Zahl der Menschen, die mit ihrem Job ihren Lebensunterhalt bestreiten. Im vergangenen Jahr traf das auf 72 Prozent der …
Die meisten Erwachsenen leben von ihrer Arbeit
Deutlich mehr Zigaretten versteuert
Wiesbaden (dpa) - Im zweiten Quartal dieses Jahres sind deutlich mehr Zigaretten und andere Tabakwaren versteuert worden als ein Jahr zuvor. Die Hersteller meldeten …
Deutlich mehr Zigaretten versteuert

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.