+
Die Wachstumsschwäche in den Schwellenländern hat die Stimmung bei Deutschlands exportorientierten Mittelständlern und Kleinunternehmen etwas eingetrübt. Foto: Daniel Reinhardt

Schwäche in Schwellenländern drückt Stimmung im Mittelstand

Frankfurt/Main (dpa) - Die Wachstumsschwäche in den Schwellenländern hat die Stimmung bei Deutschlands Mittelständlern etwas eingetrübt.

Das treffe allerdings nur auf die exportorientierten kleinen und mittleren Industrieunternehmen zu, während sich die Stimmung in den stark auf das Inland ausgerichteten Branchen im September nochmals verbessert habe, teilte die KfW Bankengruppe bei der Vorlage des KfW-Ifo-Mittelstandsbarometers mit.

Der mittelständische Einzelhandel bewege sich sogar zielstrebig auf seinen historischen Spitzenwert aus dem Wiedervereinigungsboom vor 25 Jahren zu.

Insgesamt erweise sich das Geschäftsklima im Mittelstand zum Herbstbeginn als robust. Arbeitsmarkt und Binnenwirtschaft liefen gut, sagte KfW-Chefvolkswirt Jörg Zeuner. Die Exportwirtschaft spüre zwar die Schwäche in den Schwellenländern. Andererseits erholten sich aber wichtige Märkte wie die Eurozone und die USA.

Mitteilung KfW

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Leichte Dax-Einbußen nach Fed-Entscheid und Euro-Anstieg
Frankfurt/Main (dpa) - Der anziehende Eurokurs nach der US-Zinserhöhung hat bei den Anlegern am deutschen Aktienmarkt für Zurückhaltung gesorgt.
Leichte Dax-Einbußen nach Fed-Entscheid und Euro-Anstieg
Welthandelskonferenz endet ergebnislos
Weder Abbau der Subventionen für illegale Fischerei noch Aufnahme von Gesprächen über Regelungen des elektronischen Handels: Das Ministertreffen der WTO in Buenos Aires …
Welthandelskonferenz endet ergebnislos
Studie: Ökonomische Ungleichheit ist gewachsen
Die Weltwirtschaft läuft rund. Doch von dem Wachstum profitieren nicht alle Menschen gleichermaßen. Seit 1980 geht die Schere Ökonomen zufolge weltweit auseinander. Was …
Studie: Ökonomische Ungleichheit ist gewachsen
Forscher um Piketty stellen Bericht zur Ungleichheit vor
Paris (dpa) - Forscher um den bekannten französischen Ökonomen Thomas Piketty stellen heute in Paris einen Bericht zur Ungleichheit in der Welt vor. Die Experten haben …
Forscher um Piketty stellen Bericht zur Ungleichheit vor

Kommentare