Schwächeres Wachstum im zweiten Halbjahr

Berlin - Das Bundesfinanzministerium rechnet für das zweite Halbjahr 2011 mit einem “eher moderaten Wachstumstempo“. Die Industrie sei zwar schwungvoll gestartet, die Dynamik werde sich aber abschwächen.

Dies gab dasMinisterium am Donnerstag im aktuellen Monatsbericht bekannt. Die nicht günstigen Wirtschaftsdaten aus den USA, die schwache Entwicklung im Euroraum und ein geringeres Wachstum der Exporte spielten dabei eine Rolle.

Die Steuereinnahmen ohne reine Gemeindesteuern stiegen dem Bericht zufolge im August im Vergleich zum Vorjahr um vier Prozent auf 36,562 Milliarden Euro und damit ebenfalls verhaltener als in den Vormonaten.

dapd

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

EU-Länder einig über neue Regeln gegen Sozialdumping
Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
EU-Länder einig über neue Regeln gegen Sozialdumping
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Frankreichs Präsident Macron jubelt: Er hat sich besonders für eine Reform der Entsenderichtlinie eingesetzt - jetzt ist sie auf den Weg gebracht.
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Hamburg hat das dichteste Netz an Stromtankstellens
Der Ausbau der Elektromobilität geht schleppender voran als geplant. Zumindest in den Großstädten gibt es aber bereits ein nennenswertes Netz an Stromtankstellen.
Hamburg hat das dichteste Netz an Stromtankstellens
Zufrieden mit dem Konto? Verband legt Vermögensstudie vor
Berlin (dpa) - Wie zufrieden sind die Deutschen mit ihrer finanziellen Lage und wie legen sie ihr Geld an? Der Deutsche Sparkassen- und Giroverband stellt heute …
Zufrieden mit dem Konto? Verband legt Vermögensstudie vor

Kommentare