Schwedens Nationalbank senkt Leitzinsen um 1,75 Prozentpunkte

Stockholm - Die schwedische Reichsbank hat die Leitzinsen am Donnerstag um 1,75 Prozentpunkt auf 2 Prozent gesenkt und damit fast halbiert.

Sie begründete ihren Schritt in Stockholm mit der starken Abwärtsentwicklung bei Produktion und auf dem Arbeitsmarkt sowie anderen negativen Konjunkturindikatoren.

Man rechne mit keinen weiteren Zinssenkungen im kommenden Jahr, hieß es. Auch von der Europäischen Zentralbank wird am heutigen Donnerstag eine Zinssenkung erwartet. Schweden gehört als EU-Mitglied nicht zu den Euroländern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
Washington - Kurz nach ihrem Amtsantritt hat die neue US-Regierung klar gemacht, dass sie im Verhältnis zu China keinem Streit aus dem Weg gehen wird:
Trump geht auf Konfrontationskurs zu Peking
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
Brüssel - Das europäisch-kanadische Handelsabkommen Ceta hat die nächste Hürde genommen. Der zuständige Ausschuss im Europaparlament stimmte am Dienstag für den …
EU-Handelsausschuss macht Weg für Ceta frei
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
München - Europa droht nach Einschätzung von BayernLB-Chef Johannes-Jörg Riegler wegen verschärfter Regulierung ein großes Bankensterben.
BayernLB-Chef: Europa droht Bankensterben
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand
Machtwechsel bei Etihad: Konzernchef James Hogan verlässt die arabische Airline. Nun überprüft der Air-Berlin-Großaktionär auch seine Beteiligungen an anderen …
Etihad-Chef Hogan geht - Beteiligungen auf dem Prüfstand

Kommentare