Schwedens Nationalbank senkt Leitzinsen um 1,75 Prozentpunkte

Stockholm - Die schwedische Reichsbank hat die Leitzinsen am Donnerstag um 1,75 Prozentpunkt auf 2 Prozent gesenkt und damit fast halbiert.

Sie begründete ihren Schritt in Stockholm mit der starken Abwärtsentwicklung bei Produktion und auf dem Arbeitsmarkt sowie anderen negativen Konjunkturindikatoren.

Man rechne mit keinen weiteren Zinssenkungen im kommenden Jahr, hieß es. Auch von der Europäischen Zentralbank wird am heutigen Donnerstag eine Zinssenkung erwartet. Schweden gehört als EU-Mitglied nicht zu den Euroländern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
Die Autoindustrie droht noch tiefer im Abgas-Sumpf zu versinken. Nur wenige Tage nach Razzien bei Daimler und einer Klage der US-Regierung gegen Fiat Chrysler eröffnen …
Auch General Motors wegen Abgas-Vorwürfen verklagt
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Wirtschaftspolitisch hat es schon mächtig geknirscht zwischen Europa und der neuen US-Regierung. Die Deutschen wollen die Wogen glätten - nach der Kanzlerin war jetzt …
US-Wirtschaftsminister Ende Juni in Deutschland
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Opec- und Nicht-Opec-Staaten rücken im Ringen um einen höheren Ölpreis immer näher zusammen. Doch das Signal einer Verlängerung des Förderlimits ist am Markt zunächst …
Öl-Allianz ist sich einig: Förderlimit wird verlängert
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat einen launischen Handel an Christi Himmelfahrt mit einem leichten Minus beendet.
Dax knapp im Minus - schwankender Handel am Feiertag

Kommentare