Schweigen war Gold

- Berlin - Zwölf Stunden musste Gerhard Schmid ausharren. In einer dunklen Halle, auf einem unbequemen Plastiksitz, unter Dauerbeschallung. Aber am Ende hatte sich für den Mobilcom-Gründer die Reise zur Hauptversammlung nach Berlin gelohnt. Gegen Vorstand und Aufsichtsrat beschlossen die Aktionäre, Schadenersatzansprüche gegen den Großaktionär France Télécom geltend zu machen.

<P>Für den Ex-Milliardär ist der Erfolg ein Etappensieg in der Dauerfehde mit dem Partner von einst. "Ich bin zufrieden", lautete sein knapper Kommentar. "Ein Erfolg für alle freien Aktionäre."<BR><BR>Fast fünf Jahre ist es her, dass Schmid mit Hilfe der France Télécom für mehr als 8,4 Milliarden Euro eine UMTS-Lizenz ersteigerte. Als die Franzosen fürchteten, dass sich das Geschäft nicht rechnen würde, geriet Mobilcom an den Rand des Zusammenbruchs. Schließlich übernahmen sie die Schulden. Schmid musste sich zurückziehen, doch seine Frau Sybille Schmid-Sindram hält noch immer 2,9 Millionen Aktien. Bei der Hauptversammlung saß das Ehepaar den ganzen Tag über Seite an Seite. Dabei auch der FDP-Politiker und Anwalt Wolfgang Kubicki.<BR><BR>Das "lautstarke Finale" blieb aus. Schmid schwieg. Seine Taktik ging auf: Die Entscheidung, Schadenersatzansprüche prüfen zu lassen, fiel kurz vor Mitternacht schließlich mit großer Mehrheit. <BR></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ökostrom-Rekord in Deutschland
Immer mehr Elektrizität in Deutschland wird aus erneuerbaren Energien erzeugt. Der Eon-Konzern hat nun Rekordzahlen für das bisherige Jahr veröffentlicht. Dass der …
Ökostrom-Rekord in Deutschland
US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lkw ausprobieren
Palo Alto (dpa) - Teslas angekündigter Elektro-Sattelschlepper stößt bereits auf Interesse großer US-Handelsketten mit ihren beträchtlichen Lkw-Flotten. Der weltgrößte …
US-Einzelhändler wollen Teslas Elektro-Lkw ausprobieren
Nach der Pleite: Airberlin-Chef spricht erstmals über die Hintergründe
Erstmals seit der Pleite von Airberlin gibt der Chef der Fluglinie, Thomas Winkelmann, Einblick in die Hintergründe des Desasters. Vermutungen, die Insolvenz und der …
Nach der Pleite: Airberlin-Chef spricht erstmals über die Hintergründe
Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen
Weniger Sozialabgaben, mehr Hartz IV, Ende des 500-Euro-Scheins: Im kommenden Jahr müssen sich die Verbraucher wieder auf einige Änderungen einstellen.
Darauf müssen sich Verbraucher im kommenden Jahr einstellen

Kommentare