Hamilton siegt in Hockenheim - Vettel baut Unfall und entschuldigt sich

Hamilton siegt in Hockenheim - Vettel baut Unfall und entschuldigt sich
+
Die Schweizer Großbank UBS verdiente auch mehr als Analysten erwartet hatten. Foto: Ennio Leanza/Keystone

Warnung vor Erwartungen

Schweizer Großbank UBS verdient mehr als erwartet

Zürich (dpa) - Die Schweizer Großbank UBS ist dank ihrer wachsenden Vermögensverwaltung und dem regeren Handel an den Finanzmärkten besser ins Jahr gestartet als gedacht.

Unterm Strich stieg der Gewinn des Deutsche-Bank-Rivalen im ersten Quartal auf 1,5 Milliarden Franken (knapp 1,3 Mrd Euro). Das waren 19 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum und auch mehr als Analysten erwartet hatten.

"Wir hatten einen ausgezeichneten Start ins neue Jahr", erklärte Bankchef Sergio Ermotti. Allerdings warnte das Management gleichzeitig vor übertriebenen Erwartungen an das restliche Jahr. Die Marktvolatilität liege zwar über den historischen Tiefständen des vergangenen Jahres, doch sie bleibe moderat, hieß es.

US-Präsident Donald Trump hatte zu Jahresbeginn einen Handelsstreit vom Zaun gebrochen und damit für Nervosität unter den Anlegern gesorgt. Dies hatte sich im gestiegenen Handel mit Wertpapieren ausgedrückt, vor allem mit Aktien.

Die Finanzhäuser verdienen daran über Gebühren. Schon die US-Großbanken hatten deshalb ihre Gewinne deutlich gesteigert. Die UBS profitierte überdies in ihrer Vermögensverwaltung von einem gestiegenen Zufluss an neuen Geldern und höheren Zinsen in den USA.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuer Service bei Lidl an der Kasse: Das wird viele Kunden erfreuen
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bundesfinanzminister Scholz will den Gesprächsfaden nicht abreißen lassen. Beim G20-Treffen in Buenos Aires wirbt er wortreich für den Freihandel. Gerade die USA, die …
USA zeigen sich offen für Handelsabkommen mit der EU
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Ein Aldi Kunde erhebt über Facebook Vorwürfe gegen den Discounter. Ein Produkt weise gleich mehrere Mängel auf einmal auf. Das Unternehmen reagiert sofort.
Bei diesem Aldi-Produkt sind gleich mehrere Sachen faul
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne
Der Mann, der Fiat und Chrysler rettete, sollte eigentlich erst 2019 abtreten. Doch nun endet die 14-jährige Erfolgsgeschichte von Sergio Marchionne schon jetzt - …
Schmerzliches Ende der Ära Marchionne

Kommentare