+
UBS und Crédit Suisse müssen ihre Risiken nun mit fast doppelt so viel Eigenkapital unterlegen wie vor der Finanzkirse.

Schweizer Großbanken müssen zur Absicherung Eigenkapital erhöhen

Bern - Die beiden Schweizer Großbanken Crédit Suisse und UBS müssen ihre Risiken nun mit 16 Prozet Eigenkapital unterlegen. Das verfügte die Schweizer Bankenaufsicht.

Die beiden Schweizer Großbanken UBS und Crédit Suisse (CS) erhöhen nach dem Schock der Finanzkrise ihr Eigenkapital. Nach einer am Donnerstag veröffentlichten Verfügung der Schweizer Bankenaufsicht müssen sie ihre Risiken nun mit 16 Prozent Eigenkapital unterlegen - fast doppelt so viel wie zuvor. Dafür haben sie bis 2013 Zeit. Die Eidgenössische Bankenkommission (EBK) hatte Anfang November entschieden, den Großbanken zusätzliche Eigenmittelpuffer sowie eine Verschuldungsobergrenze vorzuschreiben.

Damit gelten für die beiden Schweizer Großbanken vergleichsweise strenge Regeln. Sie werden die internationalen Standards (Basel II) um bis zu 100 Prozent übertreffen. Die CS erfüllt das neue Eigenmittelregime bereits, wie EBK-Sprecher Alain Bichsel sagte. Die Banken bekommen etwas Spielraum in Krisenzeiten dürfen ihre Puffer - die dann 200 Prozent der weltweit üblichen Mindestanforderungen entsprechen - bis auf eine Stufe von 150 Prozent sinken, bevor die Behörde einschreitet.

In Zukunft dürfen die beiden Institute zudem ihre Bilanzen nicht mit zu viel Fremdkapital aufblähen: Auf Konzernebene muss das Kernkapital künftig mindestens drei Prozent der Bilanzsumme betragen, auf Ebene der Einzelinstitute gilt ein Wert von mindestens vier Prozent. Diese Verschuldungsobergrenze (Leverage Ratio) entspricht knapp den Vorschriften in den USA (fünf Prozent).

Mit den beiden Maßnahmen ziehe die Schweiz rasch die Lehren aus der Finanzkrise, wird EBK-Direktor Daniel Zuberbühler zitiert. "Die internationalen Standards werden sich in dieselbe Richtung bewegen: Eine massiv höhere Eigenkapitalausstattung global tätiger Banken sowie die Ergänzung problematischer Modellansätze durch eine robuste Messgröße wie die Leverage Ratio."

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus Versehen! Deutsche Bank überweist 28 Milliarden Euro auf das falsche Konto
Bei der Deutschen Bank knirscht es derzeit nicht nur in der Vorstandsetage. Im täglichen Geschäft hat das Geldhaus 28 Milliarden Euro überwiesen - aus Versehen und an …
Aus Versehen! Deutsche Bank überweist 28 Milliarden Euro auf das falsche Konto
Dax schwächer - Anleger halten sich nach Erholung zurück
Frankfurt/Main (dpa) - Der deutsche Aktienmarkt zeigt sich nach seiner Erholung seit Ende März kraftlos. Der Dax fiel im frühen Handel um 0,19 Prozent auf 12.543,17 …
Dax schwächer - Anleger halten sich nach Erholung zurück
Deutsche Bank überweist 28 Milliarden Euro aus Versehen
Frankfurt/Main (dpa) - Bei der Deutschen Bank knirscht es derzeit nicht nur in der Vorstandsetage. Im täglichen Geschäft hat das größte deutsche Geldhaus vor Ostern aus …
Deutsche Bank überweist 28 Milliarden Euro aus Versehen
Chinesischer Handybauer ZTE protestiert gegen US-Sanktionen
Peking (dpa)- Der chinesische Netzwerk-Ausrüster und Smartphone-Anbieter ZTE hat gegen die Entscheidung der US-Regierung protestiert, das Unternehmen für sieben Jahre …
Chinesischer Handybauer ZTE protestiert gegen US-Sanktionen

Kommentare