+
Der Deutsche Paketdienst DHL hat bereits mit einer Drohne names Paketkopter experimentiert. Foto: Ingo Wagner

Schweizer Post testet Drohnen als Paketboten

Bas-Vully (dpa) - Die Schweizer Post probt den Einsatz von Drohnen als Paketboten. Erste Testflüge sollen im Juli im Bezirk Seeland (Kanton Freiburg) stattfinden.

"Wir wollen jeden Winkel der Schweiz erreichen können", sagte Dieter Bambauer, Leiter von PostLogistics, Reportern bei einer Drohnenvorführung auf dem Flugfeld bei Bellechasse.

"Fliegende Postboten" könnten in der Zukunft kleinere Pakete zum Beispiel mit Medikamenten in abgelegene Gebiete des Alpenlandes befördern. "Deshalb prüfen wir, wie wir die Drohnen-Technologie für uns nutzen können."

Ein kommerzieller Einsatz wäre laut Bambauer frühestens in fünf Jahren vorstellbar. Ähnliche Versuche gibt es auch in anderen Ländern, darunter in Deutschland.

Klärungsbedarf gibt es bei einer Reihe von technischen und rechtlichen Fragen. Zudem gehört die begrenzte Batterielaufzeit der Drohnen zu den Handicaps. Das in der Schweiz benutzte Versuchsmodell kann immerhin mit einer Batterieladung ein Kilogramm Fracht etwa zehn Kilometer weit befördern.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Hameln/Bonn (dpa) - Die Bausparkasse BHW hat ihr Sparer-Neugeschäft nach einem Einbruch wieder stabilisiert. 2017 sei es nach vorläufigen Zahlen um etwa ein Prozent auf …
Bausparkasse BHW mit leichtem Wachstum im Spargeschäft
Umwelthilfe verklagt Städte: VW-Schummel-Diesel stilllegen
Die Deutsche Umwelthilfe hält es für einen Skandal, dass VW-Diesel mit Schummel-Software noch immer durch Städte mit hoher Luftverschmutzung fahren dürfen. Vor Gericht …
Umwelthilfe verklagt Städte: VW-Schummel-Diesel stilllegen
Milde Witterung senkt Energiebedarf der Haushalte
Heidelberg/München (dpa) - Die Haushalte in Deutschland haben im Jahr 2017 auch aufgrund des milden Wetters rund fünf Prozent weniger Energie für ihre Wohnungsheizung …
Milde Witterung senkt Energiebedarf der Haushalte
Weltwirtschaftsforum will Motor für Krisenlösungen sein
Nordkorea, Horn von Afrika, Syrien - das sind nur einige globale Herausforderungen. Zu lösen sind diese Probleme nur gemeinsam, ist das Weltwirtschaftsforum überzeugt. …
Weltwirtschaftsforum will Motor für Krisenlösungen sein

Kommentare