Sechs Prozent aller Jugendlichen sind verschuldet

- Berlin - Sechs Prozent der Jugendlichen im Alter unter 18 Jahren sind verschuldet. Das ist das Ergebnis einer Studie im Auftrag der Finanzauskunftei Schufa. Die Schulden beliefen sich im Schnitt auf 72 Euro. Als häufigster Grund, sich Geld zu leihen, sei der Kauf von Fast Food genannt worden, sagte der Leiter der Studie, der Bielefelder Professor Elmar Lange, am Mittwoch in Berlin. Als verschuldet galten dabei Jugendliche, die geliehenes Geld nicht sofort zurückzahlen konnten.

Verschuldung sei bei den unter 18-Jährigen quer durch alle Schichten zu finden, sagte Lange. "Sie hat so gut wie nichts mit speziellen sozialen Verhältnissen zu tun." Notwendig sei bundesweiter und systematischer Unterricht in Finanzfragen in der Schule, forderte er, fügte aber hinzu: "Man muss Verschuldung als normales Stadium in der Entwicklung hin zu einem marktkonformen Konsumenten akzeptieren der fällt ja nicht vom Himmel."

Dagegen nannte Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) das Ausmaß der Verschuldung alarmierend. "Eltern bekunden zwar Interesse daran, dass ihre Kinder Finanzkompetenz erwerben, tun selbst aber zu wenig dafür", sagte sie. Im Schnitt haben die Jugendlichen laut Studie knapp 50 Euro im Monat zur Verfügung. Die Verteilung der Ausgaben ist unterschiedlich. 21 Prozent geben monatlich 25 Euro für Kleidung aus, 44 Prozent rund 19 Euro fürs Abendprogramm.

Für Handys, zuletzt unter dem Motto "Kostenfalle Handy" viel gescholten, berappen 52 Prozent der Studie zufolge im Schnitt 18 Euro im Monat. Über die Höhe könne man sich streiten, sagte Lange. Jedoch hätten Eltern, Kindern wie auch die Branche aus der Vergangenheit gelernt. Vier Fünftel der jungen Handybesitzer benutzten inzwischen eine "Prepaid"-Karte, die im Vorhinein bezahlt und abtelefoniert wird.

Für die Studie der Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung (Schufa) wurden etwa 1000 Jugendliche im Alter von zehn bis 17 Jahre sowie jeweils ein Elternteil befragt. "Der Nachwuchs geht bis zum Alter von 18 Jahren sehr verantwortungsvoll mit Geld um", sagte Schufa-Chef Rainer Neumann. "Danach steht einem plötzlich alles offen, unter anderem, Kredite aufzunehmen." Zu diesem Zeitpunkt werde die Lage kritischer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare