Seehofer will Milchbauern unterstützen - Spitzengespräch

Berlin - Bundesagrarminister Horst Seehofer (CSU) hat den Milchbauern vor dem Spitzengespräch im Streit über sinkende Preise Unterstützung zugesagt.

"Für mich ist das wichtigste, dass die Bauern verlässliche und nachhaltige Rahmenbedingungen bekommen, damit nicht bei jeder Schwankung von Preisen, die wir ja auch in der Zukunft erleben werden, gleich die Existenzfrage aufkommt", sagte Seehofer am Donnerstag in Berlin. Nötig sei ein ganzes Bündel von Instrumenten, das mit allen Beteiligten abgestimmt werden müsse.

Seehofer wollte am Donnerstag zunächst mit den Milchbauern, dem Deutschen Bauernverband und einigen Länderministern sprechen. Er kritisierte das Vorgehen der Handelsketten scharf und forderte das Bundeskartellamt dazu auf, auch ein "gleichförmiges Handeln" bei Preisänderungen zu beobachten.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Berlin - Anlässlich des Beginns der Agrarmesse "Grüne Woche" haben Tausende in Berlin unter dem Motto "Wir haben es satt!" für eine Neuausrichtung der Landwirtschaft …
18.000 demonstrieren gegen "Agrarindustrie"
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Berlin - Nun wird allmählich offiziell, was sich schon länger andeutete: Mit dem neuen Hauptstadtflughafen wird es auch 2017 nichts.
Müller: BER-Eröffnung 2017 "kann nicht mehr funktionieren"
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Düsseldorf - Über 1800 Aussteller aus 70 Ländern präsentieren in Düsseldorf auf der weltgrößten Wassersportmesse „Boot“ wieder ihre Produkte vom Surfbrett bis zur …
Weltgrößte Wassersport-Messe "Boot" eröffnet
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet
Frankfurt/Main - Nach dem Wahlsieg von Donald Trump sind die Aktienkurse in die Höhe geschossen. Doch nun kommen bei Anlegern die Sorgen zurück. Denn niemand weiß genau, …
Nach Trump-Party: Euphorie an der Börse schwindet

Kommentare