EU beschließt Gesetz gegen Telefon-Abzocke

Brüssel - Pünktlich zum Sommer hat die EU der Verbraucherabzocke durch horrende Roaming-Gebühren einen Riegel vorgeschoben.

Die 27 Mitgliedstaaten beschlossen am Mittwoch, die Preise für Telefonate ab 1. Juli um mehrere Cent zu senken. Zuvor hatte das Europäische Parlament die neuen Regeln schon durchgewunken. Auch SMS und mobiles Surfen mit dem Smartphone werden günstiger. Bis 2014 sinken die Obergrenzen weiter. Dann sollen Verbraucher auch auf billige Auslandsanbieter umsteigen können - ohne die SIM-Karte oder ihre Nummer zu wechseln.

Damit zahlen Handynutzer ab 1. Juli für abgehende Auslandsgespräche nur noch maximal 35 Cent pro Minute, für eingehende Anrufe sinkt der Preis auf zehn Cent. SMS dürfen nicht mehr als elf Cent kosten, und auch das mobile Herunterladen von Daten wird günstiger: Ein Megabyte schlägt dann mit höchstens 83 Cent zu Buche. Die Mehrwertsteuer ist in diesen Preisen jeweils schon inbegriffen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax legt nach schwachem Wochenstart leicht zu
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax ist nach seinem schwachen Wochenbeginn mit Gewinnen in den Handel gestartet. Wegen des US-Feiertags am Vortag fehlten zunächst Impulse von …
Dax legt nach schwachem Wochenstart leicht zu
Test mit Moos gegen Feinstaub verzögert sich weiter
Stuttgart (dpa) - Der Großversuch mit Deutschlands erster Mooswand gegen gesundheitsschädlichen Feinstaub hat sich weiter verzögert.
Test mit Moos gegen Feinstaub verzögert sich weiter
HSBC-Chef Gulliver geht mit glänzendem Ergebnis
Die britische HSBC spielt in der Top-Liga der internationalen Banken. Für das vergangene Jahr meldet Chef Stuart Gulliver starke Zahlen - kann sein Nachfolger an der …
HSBC-Chef Gulliver geht mit glänzendem Ergebnis
Zwei sehr beliebte Fahrradsitze für Kinder sind „mangelhaft“, urteilt Stiftung Warentest
Die Stiftung Warentest hat Fahrradsitze für Kinder untersucht und zwei sehr beliebte Modelle als „mangelhaft“ beurteilt. Immerhin: 9 von 17 getesteten Fahrradsitzen …
Zwei sehr beliebte Fahrradsitze für Kinder sind „mangelhaft“, urteilt Stiftung Warentest

Kommentare