EU beschließt Gesetz gegen Telefon-Abzocke

Brüssel - Pünktlich zum Sommer hat die EU der Verbraucherabzocke durch horrende Roaming-Gebühren einen Riegel vorgeschoben.

Die 27 Mitgliedstaaten beschlossen am Mittwoch, die Preise für Telefonate ab 1. Juli um mehrere Cent zu senken. Zuvor hatte das Europäische Parlament die neuen Regeln schon durchgewunken. Auch SMS und mobiles Surfen mit dem Smartphone werden günstiger. Bis 2014 sinken die Obergrenzen weiter. Dann sollen Verbraucher auch auf billige Auslandsanbieter umsteigen können - ohne die SIM-Karte oder ihre Nummer zu wechseln.

Damit zahlen Handynutzer ab 1. Juli für abgehende Auslandsgespräche nur noch maximal 35 Cent pro Minute, für eingehende Anrufe sinkt der Preis auf zehn Cent. SMS dürfen nicht mehr als elf Cent kosten, und auch das mobile Herunterladen von Daten wird günstiger: Ein Megabyte schlägt dann mit höchstens 83 Cent zu Buche. Die Mehrwertsteuer ist in diesen Preisen jeweils schon inbegriffen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Berlin (dpa) - Die 82. Grüne Woche in Berlin öffnet an für das Fach- und Privatpublikum ihre Pforten. Am Eröffnungsrundgang der Agrarmesse nehmen …
Grüne Woche beginnt: 1650 Aussteller aus 66 Ländern
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
Agrarminister Schmidt nutzt die Bühne der Grünen Woche, um sein Tierwohl-Label vorzustellen. Es soll den Tieren, aber auch Bauern und Fleischkonsumenten helfen. Doch …
Minister: Neues Tierwohl-Siegel nicht zum Nulltarif zu haben
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Berlin - Erst kostenloses Internet, bald auch Spielfilme. Die Bahn löst Versprechen für mehr Komfort beim Reisen ein - bisher aber vor allem im ICE. Jetzt muss der …
WLAN im Zug gefordert - Bahn verspricht stabilere Telefonate 
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden
Düsseldorf - Schlecker will seine Markenrechte verkaufen. Das Insolvenzverfahren der Drogeriekette läuft noch. Die Verhandlungen dürften noch ein paar Jahre in Anspruch …
Markenrechte von Schlecker sollen verkauft werden

Kommentare