IWF senkt Wachstumsprognose für USA und Schwellenländer

Paris - Der Internationale Währungsfonds (IWF) senkt seine Wachstumsprognose für die USA und schätzt auch die Wirtschaftsentwicklung in China und Indien skeptischer ein.

"Wir werden unsere Prognosen von Januar nach unten korrigieren müssen", sagte IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn der Zeitung "Le Figaro" (Donnerstag). Zahlen nannte er nicht. Laut einem Bericht der Wochenzeitung "Die Zeit" erwartet der IWF für die USA nur noch ein Wirtschaftswachstum von einem halben Prozent statt bisher eineinhalb Prozent.

Nach Ansicht von Strauss-Kahn wirkt sich die Finanzmarktkrise zunehmend auch auf China und Indien aus. "Es handelt sich nicht um eine Entkopplung, sondern nur um eine zeitliche Verschiebung", sagte Strauss-Kahn. "Niemand ist dagegen gefeit."

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
München/Flensburg (dpa) - BMW hat 11.700 Dieselautos mit einer falschen Abgas-Software ausgestattet. Das Programm sei für die SUV-Modelle X5 und X6 entwickelt worden, …
BMW spielte falsche Abgas-Software auf 5er und 7er auf
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Bei der Konkurrenz von Volvo ist der chinesische Investor Geely schon länger in Boot. Nun kauft er sich beim deutschen Oberklasse-Autobauer Daimler ein - als größter …
Chinesischer Geely-Konzern größter Daimler-Einzelaktionär
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Krisengebeutelt? Von wegen. Der Volkswagen-Konzern legte 2017 das erfolgreichste Geschäftsjahr seines Bestehens hin. Worauf der Aufschwung von Europas größtem Autobauer …
Milliardengewinn trotz Dieselkrise: Was macht VW so erfolgreich?
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?
Europas Recycling-Unternehmen sind einem großen Problem ausgesetzt. Die Kapazitäten geraten an ihre Grenzen. Das hat einen bestimmten Grund.
Aufgestaute Müllberge: Droht Europa ein Abfall-Chaos?

Kommentare