+
Shell konnte seinen bereinigten Gewinn um fast ein Drittel auf 5,8 Milliarden US-Dollar (4,6 Mrd Euro) steigern. Foto: Facundo Arrizabalaga

Shell macht trotz niedrigerer Ölpreise kräftig Gewinn

London (dpa) - Trotz niedrigerer Ölpreise hat der britisch-niederländische Ölkonzern Royal Dutch Shell im dritten Quartal kräftig zugelegt.

Durch die Zuwächse bei der Gasförderung sowie bei der Weiterverarbeitung von Öl konnte Shell seinen bereinigten Gewinn um fast ein Drittel auf 5,8 Milliarden US-Dollar (4,6 Mrd Euro) steigern.

Dies war mehr als Analysten erwartet hatten. Schwankungen beim Ölpreis gehörten zum Geschäft, erklärte Shell-Chef Ben van Beurden am Donnerstag bei der Vorlage der Quartalszahlen. Der Konzern habe deshalb seine Ausgaben gedrosselt und den Verkauf von Geschäftsteilen beschleunigt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen
Online-Shopping wird immer beliebter, aber Rücksendungen werden zunehmend zum Problem. Amazon hat sich nun einen Trick überlegt, von dem auch Kunden in Deutschland …
Mit diesem Trick will Amazon das Rücksende-Problem lösen
Rekord-Kartellstrafe für Google wegen Shopping-Suche
Wer online etwas sucht, der "googelt" in der Regel. Die Online-Suchmaschine ist so allgegenwärtig, dass sie sich sogar in den allgemeinen Sprachgebrauch geschlichen hat. …
Rekord-Kartellstrafe für Google wegen Shopping-Suche
Messungen: Zu hoher CO2-Ausstoß bei zwei Diesel-Modellen
Was kommt im Zuge des VW-Abgasskandals womöglich noch alles hoch? Jetzt liegen lange erwartete Testdaten zum Klimagas CO2 vor - und deuten zumindest vorläufig auf keine …
Messungen: Zu hoher CO2-Ausstoß bei zwei Diesel-Modellen
US-Handelsminister Ross sagt Berlin-Besuch überraschend ab
Seit Monaten gibt es Streit mit Washington über deutsche Handelsüberschüsse und Stahlimporte in die USA. Wirtschaftsministerin Zypries wollte mit ihrem US-Kollegen …
US-Handelsminister Ross sagt Berlin-Besuch überraschend ab

Kommentare