Sieben weitere Banken in den USA zusammengebrochen

Washington - Die amerikanische Bankenaufsicht hat am Freitag sieben weitere US-Finanzinstitute wegen Überschuldung geschlossen, darunter zwei große kalifornische Banken.

Alle sieben wurden von der staatlichen Einlagensicherungsbehörde (FDIC) übernommen. Die Zahl der Bankenpleiten in den USA in diesem Jahr stieg damit auf 140.

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Wirtschaftskrise: Diese Banken hat es am meisten getroffen

Bei den beiden Kreditinstituten in Kalifornien handelte es sich um die First Federal Bank of California und die Imperial Capital Bank. Betroffen waren ferner die RockBridge Commercial Bank mit Sitz in Georgia, die New South Federal Savings Bank in Alabama, die Citizens State Bank aus Michigan, die Peoples First Community Bank in Florida sowie die Independent Bankers' Bank in Illinois.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Die Debatte um den Rettungskurs für Griechenland kocht wieder hoch. Während sich die CDU hart gibt und einen Grexit nicht ausschließt, warnt SPD-Kanzlerkandidat Schulz …
Eurogruppe: Rückkehr der Kontrolleure nach Athen
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Berlin/Wolfsburg (dpa) - Der frühere VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch wird definitiv nicht als Zeuge im Untersuchungsausschuss des Bundestags zum Abgas-Skandal …
Abgas-Ausschuss: Piëch lehnt Auftritt definitiv ab
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Berlin - Die Politik kämpft im Falle einer Übernahme durch Peugeot-Citroën um die Arbeitsplätze bei Opel. Auf lange Sicht sind sichere Jobs aber nahezu unmöglich, sagt …
Ringen um Opel-Jobs - Experte pessimistisch 
Ringen um Opel-Jobs
Die Politik kämpft um den Erhalt der Arbeitsplätze bei Opel, falls das Unternehmen vom französischen Autobauer Peugeot-Citroën übernommen wird. Auf lange Sicht sind …
Ringen um Opel-Jobs

Kommentare