+
Die Fußball-WM in Südafrika ist für Siemens ein Glücksfall.

Siemens: Aufträge von einer Milliarde Euro vor Fußball-WM

Johannesburg/München - Der Elektrokonzern Siemens hat im Zusammenhang mit der Fußball-Weltmeisterschaft 2010 in Südafrika Aufträge von rund einer Milliarde Euro bekommen.

80 Prozent seien Projekte zum Aufbau der Energieinfrastruktur, wie das Unternehmen am Donnerstag in München mitteilte. Zudem beteilige sich Siemens an der Gestaltung des öffentlichen Nahverkehrs sowie an der Verbesserung der medizinischen Versorgung. Auch werde in acht von zehn WM-Stadien Lichttechnik der Siemens-Tochter Osram eingesetzt. Die Sparte Healthcare liefert medizinische IT-Systeme an 37 Krankenhäuser und 300 Kliniken.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwankender Feiertagshandel - Dax knapp im Minus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat sich am Donnerstag nach optimistischen Signalen der US-Notenbank Fed launisch präsentiert. Zuletzt stand der deutsche Leitindex 0,10 …
Schwankender Feiertagshandel - Dax knapp im Minus
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Déjà-vu? Nach VW hat mit Fiat Chrysler der zweite internationale Autoriese eine Klage der US-Justiz wegen vermeintlichen Abgas-Betrugs am Hals. Auch auf Daimler haben …
Fiat Chrysler droht eigenes "Dieselgate"
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Der Ölpreis soll steigen - das ist die Absicht der Opec und neuer Verbündeter wie Russland. Bisher reicht die Drosselung der Produktion nur zu einer Stabilisierung. Hält …
Opec vor möglicher Verlängerung des Förderlimits
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück
Der Hamburger Hafen verliert beim Containerumschlag gegenüber der Konkurrenz an Boden. Für das Gesamtjahr ist nicht mehr als Stagnation zu erwarten.
Hamburger Hafen fällt beim Containerumschlag weiter zurück

Kommentare