Siemens: Beiträge für Betriebsrente

- München - Siemens stellt seine Alterversorgung um: Gab es bisher für die 170 000 deutschen Mitarbeiter des Konzerns feste - an das Einkommen gebundene Rentenzusagen, so wird ab 1. Oktober nächsten Jahres auf ein Beitragssystem umgestellt.

<P>Statt der bisher sicheren Betriebsrente (eine Ergänzung der gesetzlichen Rente, nach Einkommen und Betriebszugehörigkeit) orientiert sich die Altersversorgung künftig an den Kapitalmärkten. Entwickeln sich diese besser, kann sich eine höhere Pension ergeben, bleiben sie hinter den Erwartungen zurück, sinkt auch die Versorgung. Die Mindestverzinsung von 2,75 % ist sicher. </P><P>islang erworbene Rentenansprüche bleiben, so ein Siemens-Sprecher, erhalten, werden aber in das neue System überführt.<BR>"Für die meisten Mitarbeiter ändert sich nichts", heißt es bei Siemens. Für die übertariflich bezahlten Siemensianer und Führungskräfte aber wurden zusätzliche Leistungsanreize geschaffen. Im Rahmen eine vorgegebenen Bandbreite wird dann weniger oder auch mehr an Beitrag eingezahlt.</P><P>Weiterhin wird diese zusätzliche Säule der Alterversorgung voll vom Unternehmen bezahlt. Die Umstellung hat, wie der Konzern versichert, nichts mit den Problemen zu tun, die andere Unternehmen mit den Pensionsrückstellungen als Bilanzrisiken zu tun. "Wir haben bisher bereits weitgehende Kapitaldeckung", sagte ein Siemens-Sprecher. Die Gelder werden bereits in Renten, Immobilien aber auch in Aktien angelegt.</P><P>Allerdings teilt der Konzern mit seinen Pensionsverpflichtungen die demographischen Probleme aller Altersversorgesysteme. Er leidet sogar noch deutlicher darunter: 1975 kam auf 4,5 aktive Siemens-Mitarbeiter ein Ruhegehaltsempfänger. Bis ins Jahr 2002 hat sich dieses Verhältnis auf 1,2 zu 1 verschlechtert. Personalabbau und Frühverrentungen haben Spuren bei Siemens hinterlassen.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gläubiger beraten über Zwischenstand bei Air Berlin
Berlin (dpa) - Der Gläubigerausschuss der insolventen Fluggesellschaft Air Berlin berät heute über den aktuellen Stand der Verkaufsverhandlungen. Mit der Lufthansa hatte …
Gläubiger beraten über Zwischenstand bei Air Berlin
BASF legt Zahlen vor - Gewinn- und Umsatzplus erwartet
Ludwigshafen (dpa) - Der Chemieriese BASF legt heute die Zahlen für das dritte Quartal vor. Experten schätzen, dass florierende Geschäfte mit Basis-Chemikalien dem …
BASF legt Zahlen vor - Gewinn- und Umsatzplus erwartet
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Nach jahrelangem Streit sind sich die EU-Länder einig über verschärfte Regeln gegen Lohn- und Sozialdumping: EU-Ausländer müssen demnach gleich entlohnt werden wie …
Einigung auf neue EU-Maßnahmen gegen Lohndumping
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder
Jeder macht es, fast jeden Tag: einkaufen. Und trotzdem gibt es einige Stolpersteine, die uns dabei das Leben schwer machen. Hier erfahren Sie, wie Sie dabei maximal …
Aldi klärt auf: Diesen Fehler an der Supermarkt-Kasse macht fast jeder

Kommentare