+
Mit weiteren Protesten wollen Beschäftigte des Elektrokonzerns Siemens ihrer Sorge um die Arbeitsplätze Ausdruck verleihen.

Siemens-Beschäftigte planen weitere Proteste

München - Mit weiteren Protesten wollen Beschäftigte des Elektrokonzerns Siemens ihrer Sorge um die Arbeitsplätze Ausdruck verleihen.

Zur bevorstehenden Siemens-Aufsichtsratssitzung am kommenden Mittwoch (2. Dezember) erwartet die IG Metall mehrere hundert Mitarbeiter aus verschiedenen Bereichen des Konzerns zu einer Kundgebung in der Nähe der Siemens-Zentrale in der Münchner Innenstadt.

Unter anderem wollten sich Beschäftigte der Siemens- Sparte Electronic Device Manufacturing (EDM), von Siemens IT Solutions and Services sowie des Gemeinschaftsunternehmens Nokia Siemens Networks an der Aktion beteiligen, hieß es am Freitag im Internet-Forum “Siemens Dialog“ der Gewerkschaft. Gemeinsam wollten die Beschäftigten auf den “schwelenden Konflikt“ hinweisen, der sich durch zahlreiche zumeist kleinere Maßnahmen wie Stellenabbau, Verlagerungen und Ausgliederung von Geschäftsfeldern ergebe.

Bereits in der vergangenen Woche hatten mehrere hundert Beschäftigte am Rande einer Betriebsrätekonferenz in Hannover gegen befürchtete Einschnitte bei dem Unternehmen protestiert.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren
Pebble Beach (dpa) - Volkswagen entwickelt seinen E-Bulli ID Buzz für die Serienproduktion weiter. "Er ist eine wichtige Säule in der Elektro-Offensive von Volkswagen …
VW will E-Bulli ab 2022 in Serie produzieren
Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin
Berlin (dpa) - Für die insolvente Fluggesellschaft Air Berlin gibt oder gab es offenbar deutlich mehr Interessenten als bisher bekannt.
Bericht: Mehr als zehn Interessenten für Air Berlin
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft
Die schnelle Vermessung des Läufers für den Wunsch-Schuh: In einer Fabrik in Ansbach nimmt die Vision von Adidas allmählich Formen an - dank Robotik und innovativen …
Adidas arbeitet am Schuh der Zukunft
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte
Kalte Nächte im April - Apfelbauern in den wichtigen Anbaugebieten am Bodensee und im Alten Land erwarten deswegen nun massive Schäden. Die Landwirte rechnen mit einer …
Apfelbauern rechnen mit deutlich geringerer Ernte

Kommentare