+
Siemens trennt sich von Barbara Kux.

Siemens trennt sich von erster Vorstandsfrau

München - Siemens gibt laut Presseberichten seiner Einkaufschefin Barbara Kux den Laufpass. Als erste Frau war Kux 2008 in den Vorstand des Elektrokonzerns berufen worden.

Der im November 2013 auslaufende Vertrag von Barbara Kux werde aber nicht verlängert, berichteten „Financial Times Deutschland“ und „Süddeutsche Zeitung“ am Mittwoch übereinstimmend. Das werde der Aufsichtsrat in seiner nächsten Sitzung am 28. November beschließen. Ein Siemens-Sprecher wollte die Berichte nicht kommentieren.

Die 58-jährige Kux hatte vergangene Woche gesagt, sie wolle sich künftig auf Aufsichtsratsmandate konzentrieren. Siemens hatte Kux 2008 vom Konkurrenten Philips abgeworben mit dem Auftrag, den Einkauf des Konzerns effektiver zu machen. Vorstandschef Peter Löscher hat soeben ein sechs Milliarden Euro schweres Sparprogramm für den Konzern ausgerufen, zu dem der Einkauf die Hälfte beitragen soll.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Erholung im Dax nimmt Tempo auf
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag an seine Vortageserholung angeknüpft. Nach einem zögerlichen Start legte der deutsche Leitindex schrittweise weiter zu und …
Erholung im Dax nimmt Tempo auf
Zinswetten-Prozess: Bewährungsstrafen für Ex-OB und Kämmerin
Es ist der juristische Schlussakt einer Finanzaffäre, die weit über Pforzheim hinausgeht. Mit modernen Methoden wollen Wirtschaftsprofis die Kommune am Nordrand des …
Zinswetten-Prozess: Bewährungsstrafen für Ex-OB und Kämmerin
SPD-Chef Schulz attackiert Siemens
Siemens plant einen massiven Stellenabbau - das hat längst auch die Politik erreicht. Nun legt der SPD-Chef nach. Und bei Siemens tobt weiter ein interner Streit.
SPD-Chef Schulz attackiert Siemens
Airline haftet: Sturz auf Fluggastbrücke
Nasse Stelle mit großer Wirkung: Stürzt ein Passagier deshalb auf einer Fluggastbrücke, kann er auf Schmerzensgeld hoffen.
Airline haftet: Sturz auf Fluggastbrücke

Kommentare