+
Siemens-Manager Heinrich Hiesinger (l.) und Noch-Thyssenkrupp-Chef Ekkehard Schulz.

Siemens-Manager Hiesinger neuer ThyssenKrupp-Chef

Düsseldorf - Der Aufsichtsrat des Stahlkonzerns ThyssenKrupp hat Siemens-Manager Heinrich Hiesinger zum neuen Konzernchef bestellt. Er löst den bisherigen Chef Ekkehard Schulz ab.

Der 49 Jahre alte Siemens-Manager solle den bisherigen Vorstandschef des größten deutschen Stahlkonzerns ThyssenKrupp, Ekkehard Schulz (68), mit Wirkung zum 21. Januar 2011 ablösen, teilte ThyssenKrupp am Mittwoch mit.

Hiesinger trete schon zum 1. Oktober in den Vorstand ein und werde zunächst stellvertretender Vorstandsvorsitzender. Außerdem wurde der bisherige Generalbevollmächtigte Jürgen Claassen (52) zum 21. Januar in den Vorstand berufen. Einzelheiten folgen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Europa sagt USA und China den Kampf an: Die digitale Welt zurückerobern
Europa will zu den USA und China in der digitalen Welt aufschließen. Wie das funktionieren soll, war in diesem Jahr zentrales Thema der Digitalkonferenz DLD.
Europa sagt USA und China den Kampf an: Die digitale Welt zurückerobern
Die Weltwirtschaft boomt - doch wer hat etwas davon?
Der Weltwirtschaft geht es so gut wie lange nicht mehr. Das sagt unter anderem der IWF. Doch kommt der Wohlstand auch bei den einfachen Menschen an oder nur bei den …
Die Weltwirtschaft boomt - doch wer hat etwas davon?
Euro-Finanzminister billigen weitere Milliarden für Athen
Nach Jahren der Krise nähert sich Griechenland dem Ende des internationalen Hilfsprogramms. Im Sommer soll dies endgültig Geschichte sein - doch es gibt noch …
Euro-Finanzminister billigen weitere Milliarden für Athen
Dax mit weiterem Schritt in Richtung Rekord
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat zum Wochenauftakt einen weiteren Schritt in Richtung Rekordhoch getan. Zum Handelsschluss stand der deutsche Leitindex 0,22 Prozent im …
Dax mit weiterem Schritt in Richtung Rekord

Kommentare