Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Landesinnenminister: Terrorverdächtiger in der Uckermark gefasst

Siemens: Am Montag kommt der Jobabbau

- München - Für die Beschäftigten des angeschlagenen Siemens-IT-Dienstleisters SBS schlägt am Tag nach der Bundestagswahl die Stunde der Wahrheit. "Dann findet eine Sitzung der Arbeitnehmervertreter mit SBS-Chef Adrian von Hammerstein statt", sagte Michael Leppek von der IG Metall. Die Gewerkschaft gehe davon aus, dass das Management bei dieser Gelegenheit den erwarteten zusätzlichen Stellenabbau verkünden wird. Dieser werde sich vermutlich in einer vierstelligen Größenordnung bewegen. Die "Süddeutsche Zeitung" zitierte aus einem internen Papier, wonach bei SBS allein in Deutschland über eine halbe Milliarde Euro Personalkosten eingespart werden sollen. Der bislang angekündigte Stellenabbau erreiche dieses Ziel jedoch nur zur Hälfte. Nun drohe zahlreichen Standorten die Schließung.

Zu den Krisensparten gehören auch der Kommunikationsbereich Com und die Logistiksparte L&A. Nach Informationen in Branchenkreisen sollen allein bei Com etwa 3000 Arbeitsplätze wegfallen. Insgesamt könnten bei Siemens laut Arbeitnehmerschätzungen sogar bis zu 10 000 Stellen gefährdet sein.

Die Arbeitnehmervertreter glauben nicht, dass der Termin für die Verkündung der Einschnitte bei SBS zufällig gewählt wurde. "Es ist sicher kein Zufall, dass das erst einen Tag nach der Bundestagswahl passiert", sagte Leppek. Siemens-Aufsichtsratschef Heinrich von Pierer soll im Falle eines Wahlsiegs der Union wirtschaftspolitischer Chefberater von Angela Merkel (CDU) werden.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dax dümpelt vor sich hin
Frankfurt/Main (dpa) - Die Dax-Lethargie hat auch angehalten. Zuletzt stand der deutsche Leitindex 0,05 Prozent tiefer bei 12 623,07 Punkten und knüpfte damit an seine …
Dax dümpelt vor sich hin
DAT: Diesel-Gebrauchtwagen verkaufen sich schlechter
Ostfildern/Frankfurt (dpa) - Mit Diesel-Gebrauchtwagen macht der Autohandel derzeit keine guten Geschäfte. In einer Händlerbefragung der Deutschen Automobil Treuhand …
DAT: Diesel-Gebrauchtwagen verkaufen sich schlechter
Erste Verzögerungen im Opel-Verkaufsprozess
Mit einem möglichst dicken Auftragspolster will die Opel-Belegschaft zur neuen Mutter PSA wechseln. In der komplizierten Dreier-Beziehung mit dem Alt-Eigentümer General …
Erste Verzögerungen im Opel-Verkaufsprozess
EU will kostenlose Hotspots auf den Weg bringen
Gratis-Internet im Bahnhof, in der Bücherei oder auf dem Marktplatz? Sehr praktisch für Nutzer, die beim Handy-Datenverbrauch sparen wollen oder den Laptop dabei haben. …
EU will kostenlose Hotspots auf den Weg bringen

Kommentare