+
Am Mittwoch feierte die neue Siemens-Konzernzentrale Richtfest.

Siemens sieht sich bei Konzernumbau im Plan

München - Die neue Siemens-Konzernzentrale wächst und wächst. Am Mittwoch feierte der Elektrokonzern Richtfest.

Der Elektrokonzern Siemens sieht sich bei seinem tiefgreifenden Umbau im Plan. „Ab 1. Oktober geht es in der neuen Struktur los“, sagte Siemens-Finanzvorstand Ralf Thomas am Mittwoch beim Richtfest für die neue Konzernzentrale in München. Siemens soll durch den Umbau schlanker und effizienter werden. So fällt die Einteilung des Geschäfts in die Sektoren Energie, Industrie, Medizintechnik sowie Infrastruktur und Städte weg, außerdem wird die Zahl der Divisionen reduziert. Spekuliert wird, dass der Umbau Tausende Jobs kosten könnte, genaue Zahlen sind aber noch nicht bekannt.

Die weltweite konjunkturelle Lage sei derzeit von viel Unsicherheit geprägt, sagte Thomas. „Wir haben ein paar geopolitische Einflussfaktoren, die die Investitionstätigkeit nicht gerade steigern.“ Vom Konflikt mit Russland sieht sich der Elektrokonzern, der viel Wertschöpfung im Land hat, zwar nicht so stark betroffen, doch sei der russische Markt speziell für Siemens-Kunden derzeit „nicht gerade auf der Überholspur“. Aus China kämen zudem sehr unterschiedliche Signale.

Mit dem Rohbau für die neue Konzernzentrale ist Siemens früher fertig geworden als geplant. Der Neubau sei ein Bekenntnis zu München als Sitz von Vorstand und Aufsichtsrat, sagte Thomas. Er soll Arbeitsplätze für rund 1200 Mitarbeiter, aber auch ein öffentlich zugängliches Erdgeschoss mit begrünten Innenhöfen, Gastronomie und Ausstellungsflächen umfassen. Für das Projekt ist ein niedriger dreistelliger Millionen-Euro-Betrag veranschlagt. Bis Ende 2015 soll die neue Siemens-Zentrale fertiggestellt werden, die Eröffnung ist für Frühjahr 2016 geplant.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Scout24 übernimmt Finanzcheck.de
Frankfurt/Main (dpa) - Der Online-Portalbetreiber Scout24 übernimmt das Finanzportal Finanzcheck.de. Der Kaufpreis beläuft sich auf 285 Millionen Euro, wie der …
Scout24 übernimmt Finanzcheck.de
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse
Jeder Einkauf im Discounter endet an der Kasse. Aber wie gut werden die Kassierer eigentlich behandelt? Eine Aldi-Süd-Mitarbeiterin hat nun Auskunft gegeben.
Münchner Aldi-Mitarbeiterin packt aus: So hart ist die Arbeit an der Kasse
Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat am Dienstag nach einem lange richtungslosen Verlauf im späten Handel deutlich angezogen. Als Kursstützen sah Analyst Michael Hewson …
Dax legt im späten Handel deutlich zu und schließt im Plus
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen
Nach Angaben aus Paris wird es keine Ausnahmen für deutsche und andere europäische Unternehmen von den US-Sanktionen gegen den Iran geben
Paris: USA verweigern Ausnahmen von Iran-Sanktionen für EU-Unternehmen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.