Siemens sucht neuen Industrie-Finanzchef

München - Nur eine Woche nach Verkündung des personellen Neuanfangs muss der skandalgebeutelte Siemens-Konzerns die Ernennung des neuen Finanzchefs der Industrie-Sparte zurückziehen. Hannes Apitzsch werde den Posten nicht wie vorgesehen übernehmen, teilte Siemens am Freitag in München mit.

Der Konzern hatte Apitzsch ernannt, obwohl bekannt war, dass er bei den Ermittlungen um Schmiergeldzahlungen an die Arbeitnehmerorganisation AUB als Beschuldigter geführt wird. Dabei setzte der Konzern auf die intensive Überprüfung durch Anwälte und Berater.

Nach Einsicht in die Akten der Staatsanwaltschaft hieß es nun, Apitzschs Rolle in der Affäre müsse möglicherweise neu bewertet werden. "Siemens hat den Anspruch, für Spitzenleistung auf höchstem ethischen Niveau zu stehen", sagte Vorstandschef Peter Löscher laut Mitteilung. Dies sei auch fundamentales Prinzip bei der Ernennung von Führungskräften. Im Konzern hieß es, die Entscheidung, Apitzsch zurückzuziehen, sei auch auf dessen eigenen Wunsch hin erfolgt.

Siemens hatte in der vergangenen Woche die Finanzvorstände der drei Sektionen Industrie, Energie und Medizintechnik sowie die Führung der 15 neuen Divisionen ernannt. Die Manager waren zuvor intensiv unter anderem von der Anwaltskanzlei Debevoise & Plimpton überprüft worden. Mit dem Rückzieher im Fall Apitzsch wurde nun ein Bericht der "Süddeutschen Zeitung" (Freitag) bestätigt.

Deutschlands größter Elektrokonzern wird von einer Reihe von Affären erschüttert. So sollen 1,3 Milliarden Euro in schwarzen Kassen verschwunden und vermutlich größtenteils im Ausland als Schmiergeld eingesetzt worden sein. Für Aufsehen sorgte auch der Skandal um die arbeitgeberfreundliche AUB, die mit Schmiergeld von Siemens als Gegenpol zur IG Metall aufgebaut worden sein soll.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rückruf von Langnese-Eis - für Allergiker höchst gefährlich
Wegen möglicher allergischer Reaktionen hat der Lebensmittel-Hersteller „Unilever“ nun ein beliebtes Langnese-Eis aus dem Verkehr gezogen. Es kann für Allergiker eine …
Rückruf von Langnese-Eis - für Allergiker höchst gefährlich
Neuerung an der Kasse: Das wird viele Lidl-Kunden freuen
Der Discounter Lidl verbessert seinen Service an der Kasse. Die Verbraucher, vor allem aus ländlichen Regionen, werden sich definitiv darüber freuen.
Neuerung an der Kasse: Das wird viele Lidl-Kunden freuen
Dax gibt zum Wochenschluss weiter nach
Frankfurt/Main (dpa) - Der Dax hat an seine Vortagesverluste angeknüpft. Der deutsche Leitindex gab um 0,36 Prozent auf 12 640,64 Punkte nach.
Dax gibt zum Wochenschluss weiter nach
Bilfinger verlangt Millionenbeträge von ex-Top-Managern
Wegen eines Bestechungsfalls in Nigeria vor langer Zeit hatte sich Bilfinger mit dem US-Justizministerium auf eine millionenschwere Geldbuße geeinigt. Nun fordert der …
Bilfinger verlangt Millionenbeträge von ex-Top-Managern

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.