Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Vier Tage vor Anschlag: Attentäter flog von Düsseldorf nach Manchester

Siemens: 21 U-Bahn-Züge für München

München - Siemens hat einen Großauftrag für die neue Münchner U-Bahn an Land gezogen. Das Unternehmen soll 21 sechsteilige Züge für 185 Millionen Euro liefern, wie die Stadtwerke München am Freitag mitteilten.

Die Bestellung umfasst auch Ausrüstungsteile wie beispielsweise Bildschirme und das Fahrgast-TV. Zusammen mit Optionen für weitere bis zu 46 Züge belaufe sich das Auftragsvolumen auf bis zu 550 Millionen Euro. Die Optionen können bis 2016 beziehungsweise 2020 in Festbestellungen umgewandelt werden. Nach MVG-Angaben handelt es sich um die größte Fahrzeugbestellung in der Geschichte der Münchner U-Bahn.

Siemens habe nach einer europaweiten Ausschreibung im Rahmen eines umfangreichen Verhandlungsverfahrens mit vier Bewerbern aus dem In- und Ausland letztlich das wirtschaftlichste Angebot vorgelegt, erklärte die MVG. Der Konzern bestätigte die Bestellung. “Wir sind stolz darauf, unsere langjährige Kundenbeziehung zur Stadt München weiterführen zu können ­ für uns ist das ein wichtiges Leuchtturm- Projekt in unserem Heimatmarkt“, sagte Hans-Jörg Grundmann, Chef der Mobility-Division bei Siemens, auf Nachfrage.

dpa 

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Uber kommt nicht zur Ruhe. Nach vielen Negativ-Schlagzeilen in den vergangenen Wochen, wird nun auch eine Millionen-Nachzahlung an Fahrer in New York fällig. Die Firma …
Uber muss Millionen an Fahrer in New York nachzahlen
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Europas Wirtschaft kommt in Schwung. Der Export läuft rund. Die Kassen deutscher Konzerne füllen sich kräftig. Die Aussichten für das Gesamtjahr sind gut. Allerdings …
Starker Jahresauftakt der Dax-Konzerne
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Seit fünf Monaten machten Vorstand und Belegschaft des Autozulieferers Grammer Front gegen den unbeliebten Großaktionär Hastor. Jetzt fällte die Hauptversammlung eine …
Keine Machtübernahme von Hastor bei Grammer
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung
Frankfurt/Main (dpa) - Trotz guter Konjunkturdaten aus Deutschland hat der Dax am Mittwoch etwas schwächer geschlossen. Mit einem kleinen Abschlag von 0,13 Prozent auf …
Dax fehlt vorm Feiertag weiter der Schwung

Kommentare