Geschäft mit Gepäckautomatisierung

Siemens übernimmt Kooperationspartner Axit

München - Der Elektrokonzern Siemens stärkt das Geschäft mit Brief-, Paket- und Gepäcksortieranlagen durch die Übernahme des bisherigen Kooperationspartners Axit.

Das Software-Unternehmen mit Sitz in Frankenthal (Rheinland-Pfalz) ist auf Cloud-basierte IT-Plattformen zum Management von Logistikprozessen spezialisiert, wie Siemens am Dienstag mitteilte. Der Kaufpreis wurde nicht genannt.

„Der Erwerb von Axit ist für uns ein wichtiger Schritt zur strategischen Neuausrichtung unseres Unternehmens“, sagte der Chef von Siemens Logistics and Airport Solutions (LAS), Michael Reichle. Durch die Übernahme verspricht er sich branchenübergreifende Wachstumschancen im Geschäft mit Logistik-Software.

Siemens hatte den Verkauf der renditeschwachen Sparte für Postautomatisierung und Flughafenlogistik mit zuletzt rund 3000 Beschäftigten im vergangenen Jahr abgeblasen und will das Geschäft selbst wieder voranbringen. Die Sparte wird ausgegliedert und soll als eigenständiges Unternehmen unter dem Dach von Siemens weitergeführt werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Verdi: Nur 30 Prozent der Einzelhändler mit Tarifvertrag
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi beklagt eine "dramatische Tarifflucht" im Handel. Unter den Einzelhändlern seien nur noch rund 30 Prozent, im Groß- …
Verdi: Nur 30 Prozent der Einzelhändler mit Tarifvertrag
Niedrigzinsen entlasten Euro-Staaten um fast eine Billion
Für die Staaten im Euro-Raum erweist sich die ultralockere Geldpolitik der Europäischen Zentralbank als Segen. Und Banken greifen zunehmend zu einer kreativen Methode, …
Niedrigzinsen entlasten Euro-Staaten um fast eine Billion
Griechenland wagt Rückkehr an die Finanzmärkte
Mehr als sieben Jahre nach dem Kollaps 2010 läuft sich Griechenland für den Ernstfall warm. Wenn 2018 das internationale Hilfsprogramm ausläuft, will das Krisenland …
Griechenland wagt Rückkehr an die Finanzmärkte
Aldi will dünne Plastiktüte abschaffen
Essen/Mülheim (dpa) - Nach mehreren anderen Supermärkten will auch der Discounter Aldi künftig auf dünne Plastiktüten verzichten.
Aldi will dünne Plastiktüte abschaffen

Kommentare