+
Bald soll bis zu 10000 Siemens-Mitarbeitern Kurzarbeit drohen.

Siemens weitet Kurzarbeit aus

München - Bis zum April sollen rund 7400 Mitarbeiter in Kurzarbeit sein. Neben Werken in Cham, Amberg und Neustadt an der Saale seien vor allem Standorte von Osram betroffen, teilte das Unternehmen mit.

Derzeit sind den Angaben zufolge rund 4600 der insgesamt 131 000 Siemens-Mitarbeiter in Deutschland in Kurzarbeit. Ziel sei es, Arbeitsplätze zu erhalten. Dazu nutze Siemens neben Kurzarbeit auch Maßnahmen wie Arbeitszeitverkürzung, den Abbau von Überstundenkonten oder Versetzungen zwischen unterschiedlich ausgelasteten Werken, hieß es. Nach Informationen der “Süddeutschen Zeitung“ droht sogar bis zu 10 000 Mitarbeitern in den nächsten Monaten Kurzarbeit.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Leverkusen/New York - Bayer und Monsanto wollen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump mit Investitionen und US-Arbeitsplätzen von ihrer Fusion überzeugen.
Bayer sagt Trump Milliardeninvestitionen in den USA zu
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Frankfurt/Main - Die Deutsche Bank könnte Medienberichten zufolge schon bald drastische Einschnitte bei den Boni ihrer Mitarbeiter verkünden.
Bis zu 90 Prozent: Deutsche Bank will Boni kürzen
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
London - Theresa May kündigte am Dienstag den klaren Bruch mit der EU an. In unserer Zeitung erklärt der Präsident des Münchner ifo-Instituts, Clemens Fuest, wie teuer …
Experte erklärt: So teuer kommt uns der Brexit
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren
New York - Bis 2050 wird einer Studie zufolge mehr Plastikmüll in den Weltmeeren schwimmen als Fische - wenn nicht schnell gehandelt wird. Genau das tun jetzt 40 große …
Großkonzerne wollen Plastik reduzieren

Kommentare