20 Millionen Euro für Böller

Silvester: Bayern lassen es so richtig krachen

München - Für das Silvester-Feuerwerk geben die Bayern in diesem Jahr deutlich mehr Geld aus als im vergangenen Jahr.

„Voraussichtlich werden die Bayern für rund 20 Millionen Euro Raketen und Böller kaufen“, sagte Bernd Ohlmann vom Handelsverband Bayern am Dienstag in München. Im vergangenen Jahr waren es 18,5 Millionen Euro. Im Trend liegen vor allem Batteriefeuerwerke, bei denen mit einer Zündung eine ganze Serie von Raketen abgefeuert wird.

Das Wetter ist aus Sicht von Ohlmann perfekt für Silvester: „Kalt und kein Regen.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ölpreise weiter gestiegen
Singapur (dpa) - Die Ölpreise haben im frühen Handel ihre kräftigen Gewinne vom Vortag gehalten und weiter zugelegt.
Ölpreise weiter gestiegen
RWE verbucht Milliardenverlust
Frankfurt/Main - Die niedrigen Strompreise im Großhandel und der Atomkompromiss reißen beim Energiekonzern RWE ein dickes Loch in die Bilanz.
RWE verbucht Milliardenverlust
"Fremdkörper" entdeckt: Karlsberg ruft Mixery zurück
Homburg - Die Brauerei Karlsberg ruft bundesweit ein Bier-Mischgetränk seiner Marke Mixery zurück. Der Grund: In einer Flasche wurde etwas gefunden, was da nicht …
"Fremdkörper" entdeckt: Karlsberg ruft Mixery zurück
Fresenius und FMC steigern Umsatz
Bad Homburg (dpa) - Der Medizinkonzern Fresenius hat 2016 zugelegt und ein weiteres Rekordjahr ausgewiesen. Besonders gut lief es bei der ebenfalls im Dax notierten …
Fresenius und FMC steigern Umsatz

Kommentare