Sixt mit provokanter Anzeige: Anspielung auf G8-Ausschreitungen

- München - Deutschlands größter Autovermieter Sixt setzt die Serie provokanter Werbeanzeigen fort. Zur Hauptversammlung am Dienstag veröffentlichte das Unternehmen in mehreren Zeitungen eine ganzseitige Anzeige, die teils vermummte Jugendliche bei Ausschreitungen zeigte. Darunter war zu lesen: "Anstrengende Woche für Kapitalismus-Gegner.

Erst der G8-Gipfel, dann die Sixt-Hauptversammlung". Bei dem Motiv handele es sich nicht um ein aktuelles Foto von den Protesten beim G8-Gipfel, sagte ein Unternehmenssprecher. "Wie bei solchen Werbemotiven üblich, wurde es von einer Bildagentur angekauft."

Bereits in der Vergangenheit hatte Sixt mit teils satirisch-provokanten Zeitungsanzeigen von sich reden gemacht. Zuletzt war der Chef der Linksfraktion im Bundestag, Oskar Lafontaine, mit einer Klage gegen das Unternehmen vor dem Bundesgerichtshof gescheitert. Sixt hatte in einer Anzeige nach dem Rücktritt Lafontaines das gesamte damalige Bundeskabinett mit einem durchgestrichenen Bild Lafontaines gezeigt. Darunter hieß es: "Sixt verleast auch Autos für Mitarbeiter in der Probezeit." Auch Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte im Jahr 2001 schon einmal einen unfreiwilligen Einsatz in einer Werbeanzeige des Autovermieters: Sixt hatte der Politikerin für eine Cabrio-Anzeige eine Sturmfrisur verpasst.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair: Rasche Verhandlung mit Piloten
Rom/Berlin (dpa) - Der irische Billigflieger Ryanair will noch vor Weihnachten mit Pilotengewerkschaften über die Arbeitsbedingungen sprechen, um drohende Streiks rund …
Ryanair: Rasche Verhandlung mit Piloten
BER-Aufsichtsratschef: Kein Plan B für Flughafen-Eröffnung
Berlin (dpa) - Nach der Bekanntgabe des neuen Eröffnungstermins für den Hauptstadtflughafen BER im Herbst 2020 lehnt Chefaufseher Rainer Bretschneider alternative …
BER-Aufsichtsratschef: Kein Plan B für Flughafen-Eröffnung
Fuhrparkmanager: Dieselautos nicht so leicht zu ersetzen
Besonders gewerbliche Kunden kaufen nach wie vor Diesel-Fahrzeuge. Fuhrparkmanager spielen dabei eine wichtige Rolle - und sagen klar, dass sie auf den Diesel nicht …
Fuhrparkmanager: Dieselautos nicht so leicht zu ersetzen
Besseres Wetter: ICE-Züge der Bahn fahren wieder planmäßig
Die ICE-Züge der Bahn fahren nur kurze Zeit etwas langsamer als sonst. Dann hebt der Konzern die Anweisung an seine Lokführer auf, weil das Wetter doch nicht so schlecht …
Besseres Wetter: ICE-Züge der Bahn fahren wieder planmäßig

Kommentare