Sixt auf Rekordkurs

- München - Der Autovermieter Sixt steuert weiter auf Rekordkurs. Das Unternehmen werde ein über dem Marktdurchschnitt liegendes Wachstum erzielen, bekräftigte Konzernchef Erich Sixt und erhöhte zugleich die Ergebnisprognose für dieses Jahr. "Mein Optimismus ist ungebrochen, wir gehen davon aus, dass wir 2006 ein weiteres Rekordjahr erreichen."

Die Branchen-Konsolidierung komme Sixt zugute, weil sie Wettbewerber zu rationalem Handeln zwinge und keine Dumping-Preise drohten. Auch für Zukäufe sieht sich das Unternehmen gut gerüstet, Gespräche gebe es aber zurzeit nicht, sagte Sixt. Im laufenden Jahr will das Unternehmen den operativen Konzernumsatz von 1,08 Milliarden Euro im vergangenen Jahr um 10 bis 15 % steigern. Beim Ergebnis vor Steuern will Sixt statt wie bisher erwartet um mindestens 20 % nun um 25 % zulegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Deutschlands Maschinenbauer exportieren mehr
Frankfurt/Main (dpa) - Die Erholung der Weltwirtschaft bringt das Exportgeschäft der deutschen Maschinenbauer in Schwung. In den ersten sechs Monaten führte die …
Deutschlands Maschinenbauer exportieren mehr
Fröste und Regen vermiesen Bauern die Ernte
Berlin (dpa) - Widriges Wetter mit Frühjahrsfrösten und sommerlichem Dauerregen hat den Landwirten in weiten Teilen Deutschlands die Ernte vermiest. Hereinkommen dürften …
Fröste und Regen vermiesen Bauern die Ernte
Umwelthilfe-Chef erwartet Fahrverbote für Diesel 2018
Jürgen Resch ist ein Mann der klaren Worte. Er spart nicht mit Kritik an der Autoindustrie. Für den Bundesgeschäftsführer der Deutschen Umwelthilfe ist klar: 2018 kommen …
Umwelthilfe-Chef erwartet Fahrverbote für Diesel 2018
BMW auch im ersten Halbjahr 2017 profitabelster Autobauer
Gemeinsam stellen die drei großen deutschen Autokonzerne die weltweite Konkurrenz in Sachen Profitabilität in den Schatten. Eine Studie sieht aber auch ein paar dunkle …
BMW auch im ersten Halbjahr 2017 profitabelster Autobauer

Kommentare