Sixt auf Rekordkurs

- München - Der Autovermieter Sixt steuert weiter auf Rekordkurs. Das Unternehmen werde ein über dem Marktdurchschnitt liegendes Wachstum erzielen, bekräftigte Konzernchef Erich Sixt und erhöhte zugleich die Ergebnisprognose für dieses Jahr. "Mein Optimismus ist ungebrochen, wir gehen davon aus, dass wir 2006 ein weiteres Rekordjahr erreichen."

Die Branchen-Konsolidierung komme Sixt zugute, weil sie Wettbewerber zu rationalem Handeln zwinge und keine Dumping-Preise drohten. Auch für Zukäufe sieht sich das Unternehmen gut gerüstet, Gespräche gebe es aber zurzeit nicht, sagte Sixt. Im laufenden Jahr will das Unternehmen den operativen Konzernumsatz von 1,08 Milliarden Euro im vergangenen Jahr um 10 bis 15 % steigern. Beim Ergebnis vor Steuern will Sixt statt wie bisher erwartet um mindestens 20 % nun um 25 % zulegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diesel-Fahrverbote: Branche hält Umrüstung für kaum möglich
In Stuttgart sollen viele Dieselautos 2018 zeitweise draußen bleiben, damit die Luft besser wird. Das haben die Behörden kürzlich beschlossen. Also schnell sein Auto in …
Diesel-Fahrverbote: Branche hält Umrüstung für kaum möglich
De-facto-Chef von Samsung soll vor Gericht
Seoul (dpa) - Dem inhaftierten Erben des Samsung-Imperiums soll in Südkorea wegen Korruption und anderer Vorwürfe der Prozess gemacht werden.
De-facto-Chef von Samsung soll vor Gericht
Israel: Korruptionsverdacht beim Kauf deutscher U-Boote
Tel Aviv - Der israelische Generalstaatsanwalt ermittelt wegen des Verdachts der Korruption beim Kauf von U-Booten aus Deutschland. Netanjahu wird nicht verdächtigt, …
Israel: Korruptionsverdacht beim Kauf deutscher U-Boote
Kontrollen der Geldgeber beginnen in Athen
Athen (dpa) - Vertreter der internationalen Geldgeber haben in Athen neue Kontrollen des griechischen Reformprogramms gestartet.
Kontrollen der Geldgeber beginnen in Athen

Kommentare