Sixt steuert auf bisher bestes Ergebnis zu

- Pullach - Deutschlands größter Autovermieter Sixt will der Konkurrenz in diesem Jahr mit einem Rekordergebnis davonfahren. Wie das Unternehmen am Freitag in Pullach bei München mitteilte, stieg der Überschuss nach Steuern und vor Minderheitenanteilen im ersten Halbjahr um 54 Prozent auf 13,4 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern (Ebit) stieg um 39 Prozent auf 29 Millionen Euro. Der Konzernumsatz legte um 4,3 Prozent auf 1,2 Milliarden Euro zu. "Wir sind auf dem besten Wege, das beste Ergebnis in unserer Firmengeschichte einzufahren", sagte Unternehmens-Chef Erich Sixt.

Sixt gab bekannt, dass er von einer Steigerung des Betriebsergebnisses um mindestens 25 Prozent und einem Wachstum des operativen Konzernumsatzes von 10 Prozent ausgehe. Die Sixt AG hatte im Jahr 2004 vor Steuern ein Ergebnis von 50,5 Millionen Euro und einen Umsatz von 934 Millionen Euro erzielt. Mit dem anvisierten Ergebnis würde Sixt seinen Rekord aus dem Boom-Jahr 1998 übertreffen. Damals erzielte der Konzern ein Betriebsergebnis von 117 Millionen Mark. "Die Entwicklung lief deutlich besser, als wir zu Jahresbeginn absehen konnten", sagte Sixt.

Auch im zweiten Quartal konnte der Autovermieter in fast allen Unternehmens-Sparten zulegen. Mit der Vermietung von Autos setzte Sixt 200 Millionen Euro um, ein Zuwachs von 22 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Auch das Leasing-Geschäft zog an: 80 Millionen Euro erwirtschaftete Sixt - ein Plus von 17 Prozent. 55 000 Leasing-Verträge verzeichnete Sixt bis Juni.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Unter welchen Bedingungen müssen Rinder, Schweine und Puten leben? Die Ernährungsbranche sieht sich zunehmender Kritik ausgesetzt - und manche Anbieter reagieren. …
Ernährungsbranche verspricht mehr Tierschutz im Stall
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Berlin - An diesem Samstag wollen mindestens 10.000 Menschen gegen Massentierhaltung demonstrieren. Der Preiskampf in der Nahrungsmittelindustrie werde zu Lasten der …
Riesen-Demo für mehr Tierschutz - Discounter mit neuem Label
Milliarden-Bahnprojekt am Niederrhein gestartet
Oberhausen - Der milliardenschwere Ausbau der Bahnstrecke vom Ruhrgebiet in Richtung der niederländischen Nordseehäfen hat mit dem ersten Spatenstich in Oberhausen …
Milliarden-Bahnprojekt am Niederrhein gestartet
Wirtschaft warnt Trump vor neuen Handelsbarrieren
Davos - US-Präsident Trump will die Wirtschaft der USA mit Strafzöllen abschotten und Freihandelsabkommen aufkündigen. Die deutsche Wirtschaft sieht darin ein …
Wirtschaft warnt Trump vor neuen Handelsbarrieren

Kommentare