+
Rekordzahl: Skoda hat im vorigen Jahr 1,06 Millionen Fahrzeuge ausgeliefert. Foto: Peter Steffen/Archiv

Skoda verkaufte 2015 mehr als eine Million Autos

Mlada Boleslav (dpa) - Der tschechische Autobauer Skoda hat trotz des VW-Abgasskandals im vorigen Jahr die neue Rekordzahl von 1,06 Millionen Fahrzeugen ausgeliefert. Das seien 1,8 Prozent mehr als im Vorjahr, teilte die VW-Tochter in Mlada Boleslav mit.

In Deutschland stieg der Absatz demnach um 6,2 Prozent auf 158 700 Autos. Auf dem Heimatmarkt Tschechien fiel der Anstieg mit plus 21,1 Prozent auf 85 000 Fahrzeuge besonders stark aus. In China blieb der Absatz stabil.

Derzeit arbeitet die VW-Tochter an einem eigenen SUV. Das Kodiak getaufte Modell soll Medienberichten zufolge auf dem VW Tiguan basieren, aber geräumiger sein. Das Fahrzeug soll auf dem Autosalon in Paris im Herbst vorgestellt werden.

Mitteilung, Tschechisch

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Huawei-Finanzchefin kommt gegen Kaution frei
Bei einer Auslieferung an die USA droht Meng Wanzhou eine hohe Haftstrafe. Aber vorerst ist die chinesische Top-Managerin wieder auf freiem Fuß. Der Fall ist hochbrisant …
Huawei-Finanzchefin kommt gegen Kaution frei
Bahn-Tarifrunde unterbrochen - Gespräche sollen am Mittwoch fortgesetzt werden
Nach dem folgenschweren Warnstreik erst einmal Entspannung: Die Gewerkschaft EVG und die Bahn kehren an den Verhandlungstisch zurück.
Bahn-Tarifrunde unterbrochen - Gespräche sollen am Mittwoch fortgesetzt werden
Bahn-Aufsichtsrat überprüft Finanzplanung bis 2023
Berlin (dpa) - Um Milliardeninvestitionen für die Deutsche Bahn und deren Finanzierung geht es heute in Berlin in einer Aufsichtsratssitzung der Konzerns.
Bahn-Aufsichtsrat überprüft Finanzplanung bis 2023
Deutsches Unternehmen bekommt Lithium-Zugriff in Südamerika
Berlin (dpa) - Ein deutsches Unternehmen soll erstmals direkten Zugriff in Südamerika auf den für Batterien von Elektroautos notwendigen Rohstoff Lithium bekommen. 
Deutsches Unternehmen bekommt Lithium-Zugriff in Südamerika

Kommentare