Teufelskerl Pollersbeck: U21 steht nach Elfer-Krimi im EM-Finale

Teufelskerl Pollersbeck: U21 steht nach Elfer-Krimi im EM-Finale
+
Bayerns Finanzminister Markus Söder

Söder: Top-Rating von S&P für Bayern

München (dpa/lby) - Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) sieht die Finanz- und Haushaltspolitik in Bayern durch erneut erstklassige Noten der Rating-Agentur Standard & Poor's (S&P) bestätigt.

S&P habe dem Land abermals die Bewertung AAA/A-1+ mit stabilem Ausblick erteilt und dies mit einer soliden Haushaltsbilanz und einer guten Liquidität begründet, teilte Söder am Sonntag in München mit. Hinzu kämen unter anderem starke wirtschaftliche Grundlagen Bayerns, eine belastbare und diversifizierte Wirtschaft sowie ein sehr positives Finanzmanagement.

Die erfolgreiche Haushaltspolitik schlage sich auch im Regierungsentwurf zum Doppelhaushalt 2015/16 nieder, erklärte Söder. Die Staatsausgaben werden demnach bis 2016 auf 52,2 Milliarden Euro steigen, gleichzeitig will die Staatsregierung gut eine Milliarde Euro Schulden tilgen. Das Finanzministerium erwartet zudem einen neuerlichen Haushaltsüberschuss.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Frankfurt/Main (dpa) - Sorgen über eine Verschärfung der Geldpolitik in Europa haben dem deutschen Aktienmarkt am Dienstag zugesetzt. Zugleich stieg der Euro deutlich.
Sorgen vor strafferer Geldpolitik der EZB belasten den Dax
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
Frankfurt/Main (dpa) - Die Restaurantkette Vapiano hat 15 Jahre nach der Gründung den Gang an die Börse gemeistert. Zum Handelsende am Dienstag kosteten die Aktien 24 …
Neue Vapiano-Aktien starten mit Kursplus in den Handel
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
Wenn man bei Google nach einem Produkt sucht, werden prominent Kaufangebote mit Fotos und Preisen angezeigt. Die EU-Kommission belegte den Internet-Konzern mit einer …
EU verhängt Rekordstrafe in Milliardenhöhe gegen Google
WannaCry 2.0? Auch Deutschland von weltweiter Cyber-Attacke betroffen
Weltweit werden Computernetzwerke attackiert. Das melden Konzerne aus Russland, der Ukraine, Dänemark und Frankreich. Laut dem BSI sind auch deutsche Unternehmen …
WannaCry 2.0? Auch Deutschland von weltweiter Cyber-Attacke betroffen

Kommentare