Softwarekonzern SAP plant Zukäufe und will Kundenzahl ausbauen

Mannheim - Europas größter Softwarekonzern SAP will 2008 mit gezielten Zukäufen und neuen Produkten seine Position als Nummer eins in der Branche untermauern.

"Wir bleiben fokussiert auf den großen und weiter wachsenden Markt der Unternehmenssoftware", sagte Vorstandschef Henning Kagermann am Dienstag auf der Hauptversammlung in Mannheim laut einem vorab verbreiteten Redetext. Neben einer Verbesserung der Marge werde in den nächsten Monaten vor allem eine Steigerung der Kundenzahl angestrebt. Aktuell beläuft sich die Kundenzahl bei SAP inklusive des Zukaufs Business Objects nach Angaben des Managers auf über 70000.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Audi muss nun auch Modelle mit V6-TDI-Motoren umrüsten. Das Kraftfahrt-Bundesamt hat verpflichtende Rückrufe dieser Fahrzeuge angeordnet. Es geht einmal mehr um …
Abgasaffäre: Zwangsrückruf für Audi-Dieselmodelle
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Berlin (dpa) - Die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi hat die geplante Aufteilung der Telekom-Sparte T-Systems in zwei Gesellschaften kritisiert.
Verdi macht Front gegen Aufspaltung von T-Systems
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Die Kunden wird es freuen, die Konkurrenz ins Schwitzen bringen: Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu und startet eine noch nie dagewesene Aktion.
Aldi bricht ab Montag ein großes Rabatt-Tabu
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg
Veranstalter-Reisen könnten teurer werden, warnt die Tourismusbranche. Die Politik müsse endlich Klarheit bei der umstrittenen Urlaubssteuer schaffen.
Reisebranche macht Druck: Urlaubssteuer muss weg

Kommentare