Solarmesse Intersolar schrumpft

München - Die Krise der Solarbranche spiegelt sich auf der Branchenmesse Intersolar in München wider. Die Zahl der Aussteller ging im Vergleich zum Vorjahr stark zurück.

Die Krise der Solarbranche spiegelt sich auf der Branchenmesse Intersolar in München wider.

 Im Vergleich zum Vorjahr ging die Zahl der Aussteller auf der weltgrößten Solarmesse um mehr als 500 zurück. Am Mittwoch wurde die Messe in München eröffnet. Vor allem in Deutschland hatten zahlreiche Firmen den Preiskampf und die harte Konkurrenz aus Asien nicht überlebt. Hoffnungen setzt der Bundesverband Solarwirtschaft auf das wachsende Interesse an der Solartechnik im Ausland. Gerade in Nordamerika und Asien weise der Trend nach oben. In den USA rechnet der Verband mit einem Wachstum von mehr als 30 Prozent in diesem Jahr.

Hintergrund: Die Solarmesse Intersolar

Die Intersolar wurde vor mehr als 20 Jahren in Freiburg gegründet und wuchs in den Jahren darauf zur weltgrößten Solarmesse an. Seit einigen Jahren wird die Messe in München veranstaltet sowie in San Francisco und dem indischen Mumbai. In China musste die Intersolar wegen der Branchenkrise im vergangenen Jahr abgesagt werden. Das jahrelange Wachstum der einstigen Vorzeigeindustrie ist erst einmal vorbei. Bereits im vergangenen Jahr ging die Zahl der Aussteller auf der Intersolar in München um rund 300 auf 1900 Aussteller zurück. In diesem Jahr schrumpfte die Messe nochmals um mehr als 500 Firmen. Ein Grund sind viele Pleiten in der Solarbranche durch Überkapazitäten und den harten Preiskampf.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Post startet Bau eines Paketzentrums auf Ex-Opelgelände
Bochum (dpa) - Zweieinhalb Jahre nach der Schließung des Opel-Werkes in Bochum gibt es für den Ruhrgebietsstandort neue Hoffnung: Die Post baut auf Teilen des ehemaligen …
Post startet Bau eines Paketzentrums auf Ex-Opelgelände
Stada tritt Sorgen vor Job-Abbau entgegen
Bad Vilbel (dpa) - Nach dem hauchdünn besiegelten Verkauf an Finanzinvestoren tritt der Arzneimittelhersteller Stada Sorgen vor einem Arbeitsplatzabbau entgegen.
Stada tritt Sorgen vor Job-Abbau entgegen
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Wird der chinesische Hersteller Great Wall die US-Traditionsmarke übernehmen?
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Bundesbank: Deutsche Wirtschaft wächst weiterhin
Die Bundesbank traut der deutschen Wirtschaft in diesem Jahr einen noch kräftigeren Aufschwung zu als zuletzt angenommen.
Bundesbank: Deutsche Wirtschaft wächst weiterhin

Kommentare