+
Der Umsatz von Solarworld legte im ersten Quartal um die Hälfte auf 149 Millionen Euro zu. Foto: Oliver Berg/Archiv

Solarworld schreibt trotz Umsatzplus weiter rote Zahlen

Bonn (dpa) - Der Solarmodul-Hersteller Solarworld schreibt trotz eines guten US- und Exportgeschäfts insgesamt noch immer rote Zahlen. Am Ende des ersten Quartals 2015 stand ein operativer Verlust von acht Millionen Euro, wie das Bonner Unternehmen bei der Vorlage erster Eckdaten mitteilte.

Im Gesamtjahr will Solarworld früheren Angaben zufolge wieder einen Betriebsgewinn erwirtschaften. Ein Jahr zuvor hatte das Unternehmen im laufenden Geschäft noch ein Plus von 127 Millionen Euro verbucht. Dies lag aber vor allem daran, dass das ehemalige Bosch-Solargeschäft nach der Übernahme durch Solarworld erstmals in die Bilanz eingeflossen war.

Der Umsatz legte im ersten Quartal um die Hälfte auf 149 Millionen Euro zu. Vor allem in den USA sei der Absatz deutlich gesteigert worden, hieß es. Auch in anderen Exportmärkten habe der schwache Euro Solarworld Rückenwind gegeben.

In Europa gingen die Erlöse dagegen zurück. Fällige Zinszahlungen, die Rückzahlung von Verbindlichkeiten sowie Investitionen drückten auf die Geldvorräte des Unternehmens.

Mitteilung

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

US-Regierung widerspricht sich im Handelsstreit mit China
Nach der verbalen Aufrüstung der vergangenen Wochen gehen Washington und Peking auf Entspannungskurs. Doch amerikanische Regierungsvertreter widersprechen sich. Es ist …
US-Regierung widerspricht sich im Handelsstreit mit China
US-Finanzminister bestätigt: Strafzölle ausgesetzt
Die USA und China verzichten vorerst auf gegenseitige Strafzölle. US-Finanzminister Steven Mnuchin sagte am Sonntag dem US-Nachrichtensender Fox News, beide Länder …
US-Finanzminister bestätigt: Strafzölle ausgesetzt
Berliner Flughafen: Jetzt wackelt auch der nächste Eröffnungstermin 2020
Eigentlich sollte es auf der Baustelle des Hauptstadtflughafens jetzt zügig vorangehen - den Eröffnungstermin 2020 vor Augen. Berichte von Prüfern und Zuständigen für …
Berliner Flughafen: Jetzt wackelt auch der nächste Eröffnungstermin 2020
Chef des südkoreanischen Mischkonzerns LG gestorben
Seoul (dpa) - Der Vorsitzende des südkoreanischen Mischkonzerns LG, Koo Bon Moo, ist tot. Koo, der sich in den vergangenen Monaten mehreren Gehirnoperationen unterzogen …
Chef des südkoreanischen Mischkonzerns LG gestorben

Kommentare