+
Michael Sommer ist in seinem Amt als Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes für die kommenden vier Jahre bestätigt worden.

Sommer als DGB-Chef bestätigt

Berlin - Michael Sommer ist in seinem Amt als Vorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes für die kommenden vier Jahre bestätigt worden.

 Auf dem DGB-Bundeskongress in Berlin votierten am Montag 94,1 Prozent der Delegierten für den 58-Jährigen, der damit seine dritte Amtszeit antritt. Sommer amtiert seit 2002 als Vorsitzender des Dachverbands der Gewerkschaften. Er erhielt vor vier Jahren 78 Prozent der Stimmen, bei seiner ersten Wahl im Jahr 2002 sogar 94 Prozent.

Mit seiner Wiederwahl tritt er in die Fußstapfen von Heinz-Oskar Vetter (1969-1982), dem es bislang als einzigem DGB-Chef vergönnt war, drei Mal gewählt zu werden. Der DGB versteht sich als politischer Arm von acht Einzelgewerkschaften, unter anderem ver.di und IG Metall. Er hat derzeit knapp 6,3 Millionen Mitglieder.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ryanair bietet Piloten mehr Geld an
Bis zu 10 000 Euro mehr will Ryanair seinen Flugzeugführern unter anderem in Berlin und anderen Standorten zahlen. Damit will die Airline verhindern, dass es zu weiteren …
Ryanair bietet Piloten mehr Geld an
Lufthansa könnte große Teile der Air Berlin übernehmen
Eine Entscheidung ist es noch nicht, aber die Richtung scheint klar: Der deutsche Marktführer Lufthansa soll bei Air Berlin das größte Stück vom Kuchen haben. Doch der …
Lufthansa könnte große Teile der Air Berlin übernehmen
Ermittler spüren 2433 Mindestlohn-Verstöße auf
Am Bau und im Gastgewerbe stoßen die Ermittler auf die meisten Mindestlohnverstöße. Am auffälligsten sind Erfurt, Magdeburg und Berlin. Aber reichen die Kontrollen aus?
Ermittler spüren 2433 Mindestlohn-Verstöße auf
Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten
Die Pläne für eine Thyssenkrupp-Stahlfusion sorgen weiter für Zündstoff. Vor allem in der Belegschaft herrscht große Verunsicherung. Betriebsrat und IG Metall lehnen das …
Thyssenkrupp-Stahlfusion bleibt umstritten

Kommentare