+
Der neue 911er ist begehrt.

Sonderschichten wegen 911er-Boom

Stuttgart - Sonderschichten für den begehrten 911er: Wegen der hohen Nachfrage nach dem Porsche 911 müssen Mitarbeiter des Sportwagenherstellers in den kommenden Wochen mehr arbeiten.

Ein Sprecher des Konzerns bestätigte am Samstag in Stuttgart einen Bericht der “Wirtschaftswoche“. Im Frühjahr wird das Unternehmen in Stuttgart-Zuffenhausen einige Sonderschichten am Samstag einführen. Seit längerem wird dort schon im Dreischichtbetrieb gearbeitet, wie der Sprecher sagte. Gleichzeitig hat Porsche die tägliche Zahl der hergestellten Modelle von 140 auf 160 Stück erhöht. Informationen der “Wirtschaftswoche“ zufolge müssen Kunden zur Zeit bis zu sechs Monate auf die Karosserieversionen Coupé und Cabriolet des 911-er warten. Dies sei soweit aber üblich, sagte der Sprecher.

Der neue Porsche Boxster

Der neue Porsche Boxster

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Frankfurt/Main (dpa) - Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben sich am Mittwoch wieder etwas vorgewagt. Der Dax nahm erneut Tuchfühlung zur Marke von 11.600 Punkten …
Dax steigt wieder bis knapp 11 600 Punkte
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
München - Haben Sie sich schon mal gefragt, warum die Kartoffeln in der Kantine so perfekt gelb sind? Branchen-Insider Sebastian Lege erklärt das in einer neuen …
Schnell und billig: Das sind die Tricks der Lebensmittelindustrie
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Gewinnsprung bei Goldman Sachs - die Trump-Rally an den Finanzmärkten füllt der führenden US-Investmentbank zum Jahresende noch einmal kräftig die Kassen. Andere …
Goldman Sachs profitiert von Börsen-Boom nach Trump-Wahl
Rückschlag bei Mifa-Rettung
Neue schlechte Nachrichten bei Mifa: Die Zahlungsschwierigkeiten sind so gravierend, dass der Fahrradhersteller seine Lieferverträge nicht einhalten kann. Viele Jobs …
Rückschlag bei Mifa-Rettung

Kommentare