+
Sony ist ein führender Lieferant von Sensoren für Smartphone-Kameras. Foto: Andrej Sokolow

Neuer Schwung

Sony-Gewinn springt hoch

Tokio (dpa) - Sony fährt nach der jahrelangen harten Sanierung nun immer höhere Gewinne ein. Im vergangenen Quartal verdiente der japanische Elektronik-Riese 80,9 Milliarden Yen (621 Mio Euro), nahezu vier Mal mehr als die 21,2 Milliarden Yen ein Jahr zuvor.

Der Umsatz wuchs um 15,2 Prozent auf rund 1,86 Billionen Yen (14,3 Mrd Euro). Sony hob die Erlösprognose für das noch bis Ende März laufende Geschäftsjahr um knapp vier Prozent an. Zu den Zuwächsen tragen vor allem das Wachstum bei Kameramodulen, der Spielekonsole Playstation sowie auch der schwache Yen bei.

Im Geschäftsbereich mit den Kameramodulen sprang der Umsatz im Ende Juni abgeschlossenen ersten Geschäftsquartal um gut 40 Prozent auf 204 Milliarden Yen hoch. Es gab einen operativen Gewinn von gut 55 Milliarden Yen, nachdem die Sparte im Vorjahresquartal noch rote Zahlen von 43,5 Milliarden Yen erwirtschaftet hatte.

Sony ist ein führender Lieferant von Sensoren für Smartphone-Kameras. Der Bereich wurde zu einer zentralen Stütze des Geschäfts während des Umbaus der lange verlustreichen Elektronik-Sparte. Die zwischenzeitliche Abkühlung des Smartphone-Marktes im vergangenen Jahr traf Sony deshalb entsprechend hart. Inzwischen profitiert der Konzern jedoch wieder von neuem Schwung in dem Geschäft.

Die Film-Sparte steigerte zwar den Umsatz um über zwölf Prozent auf rund 206 Milliarden Yen, blieb aber in der Verlustzone mit einem operativen Minus von 9,5 Milliarden Yen. Der Auslöser dafür seien unter anderem die Marketing-Ausgaben für den neuen "Spider-Man"-Film gewesen. Sonys Hollywood-Studio wird gerade unter der Regie von Konzernchef Kazuo Hirai saniert, um es nach einigen kostspieligen Flops effizienter zu machen.

Sony zum Geschäft im vergangenen Quartal

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Dank der langen Geschichte ist Jeep ein wertvoller Teil des Fiat-Chrysler-Konzerns. Der chinesische Hersteller Great Wall hat nun offizielle Interesse an der …
Chinas Autobauer Great Wall will Fiat-Marke Jeep kaufen
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Die Justiz in München und den USA hat den Audi-Ingenieur P. in der Dieselaffäre ins Visier genommen. Der packt aus. Für seine Verteidiger ist die Sache klar - für die …
Justiz: Keine Ermittlungen gegen Audi-Chef Stadler
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Große Verwunderung gab es am Samstag in der Hamburger Hafencity. Dort war ein Edeka-Supermarkt wie leer gefegt - und das mit Absicht. 
Edeka räumt Regale leer - um ein klares Zeichen zu setzen
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor
Dallas/San Diego (dpa) - Der US-amerikanische Starinvestor Warren Buffett hat beim Bieterwettkampf um den texanischen Stromanbieter Oncor den Kürzeren gezogen.
Starinvestor Buffett unterliegt im Wettbieten um Oncor

Kommentare